Wenn Technologie-Blogs über die Handschrift schreiben, dann werde ich hellhörig. So auch beim Artikel Can Handwriting Identify Better Employees?. Der Autor berichtet darin über die Graphologie und ihr Einsatz im heutigen Bewerbungsprozess. Diese Art derMitbewerbereinschätzung scheint v.a. in Frankreich sehr beliebt zu sein, wie auch ein Artikel bei BBC News nahelegt. Der Autor im Artikel bei mashable hat jedenfalls eine klare Meinung:

[…] To some people these hiring practices may seem like a bad joke, but qualified applicants might be turned away because of their potential employer’s reliance on pseudoscience. […]

Für ihn ist Graphologie eine Pseudowissenschaft. Aber wie ist eure Meinung dazu? Hier die passende Umfrage – und ich freue mich auch über eure Kommentare zum Thema!

 
Glaubt ihr, dass man aus der Handschrift eines Menschen auf seine Persönlichkeit schließen kann?

  • Ja, die Handschrift sagt viel über einen Menschen aus.
    (52%, 33 Stimmen)
  • Nein, die Handschrift sagt nichts über einen Menschen aus.
    (48%, 30 Stimmen)

Stimmen: 63

 
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
2 Antworten
  1. Judith sagt:

    Ich glaube schon, dass eine Handschrift viel über einen Menschen aussagt – vor allem da ich bei mir selber festgestellt habe, wie sich doch meine Handschrift verändert, abhängig davon wie es mir geht.
    Mehr zum Spaß:
    http://www.graphologies.de/
    Hier kann man seine eigene Handschrift selber deuten – bei mir stimmte doch recht viel, wenn auch nicht alles..

  2. Sabine K. sagt:

    Ich hab nein angeklickt. Ganz einfach, wenn ich mir meine Handschrift über die letzten….sagen wir mal 25 Jahre hinweg angucke, dann hat sie sich teilweise so verändert, dass man von außen glauben könnte, das wären unterschiedliche Personen 😉 Also habe ich demnach wohl eine multiple Persönlichkeit *lach* oder so….
    Im Ernst, ich habe das auch bei andren gesehen, dass Handschrift sich massiv verändert, von rund und sehr weiblich, zu sehr minimalistisch eckig. Und eine Freundin hat sich den Spaß mal gemacht, einen seriösen Graphologen beauftragt, drei unterschiedliche Schriftproben ihrer eigenen Schrift abgegeben und es sollten drei unterschiedliche Menschen sein, sogar eine männliche Person wurde dort „hineingedeutet“.

    Von daher kann ich da so nicht wirklich dran glauben.

    LG
    Bine

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>