Archiv für » Oktober 11th, 2013«

Die URL www.chaeff-timer.de leitet weiter auf http://www.chef-timer.de/. Nichtsdestotrotz heißt das Produkt „Chäff-Timer“ und stammt aus dem Häfft Verlag. Aber genug der Verwirrung 🙂 Der Häfft Verlag hat mir freundlicherweise sechs Kalender für 2014 aus der Kollektion zur Verfügung gestellt.
Es handelt sich um vier DIN A6 und zwei DIN A5 Formate, die sich inhaltlich nicht unterscheiden, sondern nur im Einband (violett-weiß, schwarz-rot, weiß-grün, grün-grün). Jeder Kalender hat den gleichen Inhalt bei gleicher Seitenzahl (250 Seiten) und ist auch identisch gestaltet. Zwei Lesezeichen (rot+blau) helfen dabei,sich im Kalender individuell zu orientieren. Oben und unten ist der Kalender mit einem Kapitalband ausgestattet, das den Buchblock zum flexiblen Einband hin abschließt. Die Kalender gibt es in der Variante Timer und Timer Business. Die „Business Timer“ habe ich leider nicht vorliegen. Das Kalendarium wird auf der Webseite wie folgt beschrieben:

[…] Das Kalendarium unterteilt sich in Monats- und Wochenübersichten, um die präzise Planung größerer und kleinerer Termine zu ermög-
lichen. Die Organisation innerhalb der Wochen bietet ausreichend Platz für die Detailplanung – u.a. 7 Tage auf einer Doppelseite –,
eine Unterteilung in Uhrzeiten und einen Feiertags-, Mond- und Sternzeichenkalender. Auf jeder Doppelseite erwartet den Leser zudem eine interessante Info zu einem aktuellen Thema. […]

Insgesamt handelt es sich um ein 18-Monats-Kalendarium (Juli 2013 bis Dezember 2014). Der Layouter des Kalenders hatte scheinbar Angst vor weißer Fläche: jede Seite ist detailliert gestaltet und im Kopf gibt es jeweils einen kleinen Streifen mit einem Fotoausschnitt, der rein optischen Zwecken dient. Diese Ausschnitte erzeugen auch den bunten Buchschnitt, den ihr auf dem Foto unten seht. Sogar die Vorsatzblätter sind großflächig mit einem schönen Foto bedruckt. Vorne im Buch befindet sich eine kurze Anleitung zu den „Funktionen“ des Kalenders und hinten Tipps&Tricks, auch ungewöhnlicher Art: wie etwa U-Bahn-Fahrpläne von München, Hamburg und Berlin, Erläuterungen zu den Wäschesymbolen von Kleidung und Anleitungen zum Krawattebinden. Wenn ihr euch das genau anschauen wollt, dann könnt ihr auf der Homepage auch digital im Kalender blättern (Schaltfläche rechts unten in der Ecke).
Ich bin mir sicher, dass die Kalender Freund finden werden. Allerdings ist der Kalender nichts für Leute, die eher Minimaldesign lieben, das den Inhalt auf das Notwendigste reduziert.

Im Häfft-Verlag gibt es auch Notizbücher. In meinem Paket mit den Rezensionsexemplaren waren leider keine Notizbücher dabei. Ihr findet die Häfft Kalender auch bei amazon (Werbelink).

Vier der sechs Kalender möchte ich an euch weitergeben.

  • Die Verlosung startet 10. Oktober 2013 und endet am 13. Oktober 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich für den Versand brauche
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Erfolg!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Häfft / Chäff, Kalender  Tags: