Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe schon Papier gesehen (und auch selbst verwendet), das mittels statischer Aufladung an der Wand haftet. Von daher finde ich das Kickstarter-Projekt MAGNETIC: Paper That Sticks to Walls gar nicht so ungewöhnlich, obgleich ich es sehr faszinierend finde:

[…] Meet the Magnetic family: Magnetic Notes, Magnetic Pads, Magnetic Boards, and Magnetic Sheets. All Magnetic products are based on stable static charge, which lets them stick to any dry surface. Magnetic has no glue, so it’s completely movable and replaceable. […]

Man kann mit den üblichen Stiften für Whiteboards darauf schreiben und auch wieder wegwischen – außerdem klebt das Papier beidseitig und kann beidseitig beschriftet werden. Im Text heißt es dazu:

[…] Magnetic can save you lots of money that you would otherwise spend on sticky notes. Not only can you stick Magnetic notes from either side, you can also write on the back with a marker, erase it, and write all over again! It’s like always having an erasable surface with you. […]

Ihr habt noch über drei Wochen mitzumachen, aber das Projekt ist jetzt schon weit überfinanziert, so dass es auf jeden Fall zustande kommt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
6 Antworten
  1. Ute Heidorn sagt:

    Total spannend. Ob es die dann auch in Deutschland zu kaufen gibt? Wären ja optimal für Seminare!!

  2. Thomas Michl sagt:

    Es gibt schon Stattys – von daher ist da nicht wirklich etwas neu.

  3. Thomas sagt:

    Ich verstehe nicht, was daran neu sein soll. Wir benutzen schon seit einiger Zeit Stattys. Die Produkte kann ich nur empfehlen. Aus den Gründen, die in dem Video genannt werden. Diese „Idee“, die bei Kickstarter nun Geldgeber finden soll, wirkt auf mich wie eine plumpe 1:1 Kopie.

  4. @alle: Danke für den Hinweis auf Stattys. Ich verwende wie beschrieben auch schon einige Zeit „Plakate“, die per statischer Aufladung an der Wand haften – und weiß schon gar nicht mehr von welchem Hersteller 🙂 Ich glaube, hier geht es gar nicht um neu und revolutionär, oder?
    Die Stattys schaue ich mir an. Kann man die auch beidseitig haften lassen und beschreiben?

  5. Thomas sagt:

    Hallo Christian,

    beides funktioniert mit den Stattys wunderbar.

    Viele Grüße
    Thomas

  6. Maike sagt:

    Mikko Mannila von der Finnovations GmbH (Stattys) dürfte im Zeitverlauf der Erfinder gewesen sein. Mittlerweile gibt es von Ecostatic Inc. (USA) „Slickynotes“ und in GB „Slidiz.

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>