Archiv für » March 7th, 2012«

Es gibt noch drei paperworld Berichte, die ich noch nicht geschrieben habe. Natürlich über drei Notizbuchhersteller. Werde ich noch nachreichen, weil ich entweder auf weitere Infos oder auf ein Interview warte. Ist aber nicht vergessen. Versprochen.

Der Fachschlussbericht Paperworld wurde heute von der Messe Frankfurt per E-Mail verteilt:

[…] Internationalität ist Erfolgsfaktor der Paperworld 2012 – Auch 2012 ist die Paperworld die internationalste Veranstaltung innerhalb des Messe-Trios. Mit 1.800 Ausstellern (2011: 1.858 Aussteller, FKM-zertifiziert) aus 71 Ländern (2011: 70 Länder) ist die PBS-Leitmesse das weltweite Branchenhighlight. Hier informierten sich 49.350 Besucher aus aller Welt über die Neuheiten und Trends rund um Papier, Bürobedarf und Schreibwaren. Aus dem Ausland kamen in diesem Jahr 30.477 Besucher, was einem Internationalitätsgrad von 62 Prozent entspricht. […] Nachhaltigkeit und Qualität sind die beherrschenden Trends der Schreibwaren- und Büroartikelbranche. Zentral ist dabei nicht nur die ökologische Ausrichtung der einzelnen Produkte, sondern auch von Produktion und Sourcing. Bei externen Fertigungen wird hoher Wert auf die Einhaltung von Standards für die Mitarbeiter in den Produktionen gelegt […] Qualität ist ein extrem wichtiges Kriterium auch für die Verbraucher: „Nach einer Flut von Billigprodukten aus Asien sind die Kunden zurück zur Marke gekommen, da sie die Qualitätsunterschiede bemerkt haben. […]

Wer noch was zu den Strömungen in der Branche lesen will, wird auf der Seite der Messe Frankfurt fündig. Die paperworld findet ihr auch bei Facebook und bei Twitter (@paperworld_ffm).
Die nächste paperworld 2013 findet in Frankfurt vom 26. bis 29. Januar 2013 statt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags:

Bereits kurz nach der paperworld hatte ich Kontakt zur Firma Hahnemühle, die für ihre wunderbaren Papiere bekannt ist:

[…] Seit 1584 beweisen die Papiermacher der Hahnemühle, dass sie die alte Handwerkskunst vorzüglich beherrschen: aus reinem Quellwasser und erstklassigen Zellstoffen werden damals wie heute einmalig schöne Papiere geschaffen. Nach traditionellen Rezepturen entstehen Papiere, die Maler, Grafiker, Illustratoren, Buchbinder und in der jüngsten Zeit auch immer mehr Fotografen beigeistern. Seit 1886 trägt die Künstlerpapierfabrik aus dem südlichen Niedersachsen den Namen Hahnemühle. […]

Auf der paperworld wurden neue Skizzenbücher vorgestellt und da ich es nicht geschafft habe, den Stand zu besuchen, habe ich ein Paket mit Büchern zur Ansicht bekommen.
Neben klassischen Büchern mit Hardcover Einband, Leszeichen und Gummiband sind auch DIN A4 SKizzenhefte dabei. Dazu gibt es ein querformatiges Buch mit Ringbindung (Carnet des Voyage). Interessant sind die Bücher mit Ringbindung, bei denen die Bindung nicht auch den Buchdeckel hält, sondern nur im Buchrücken sichtbar ist (s. beiges Buch unten).
Die Grammatur der Bücher reicht von 80 g/m2 bis zu 300 g/m2. Die klassisch gebundenen Bücher und die Notizhefte haben eine Grammatur von 140 g/m2. Man kann sie natürlich als hochwertige Notizbücher nutzen, aber dafür sind sie wahrscheinlich zu schade. Das Papier fühlt sich angenehm an und offenbart zwischen zwei Fingern seine Dicke. Das 300 g/m2 Papier ist für Aquarellfarben geeignet. Die DIN A4 Bücher mit der Ringbindung im Buchrücken kommen mit einem 80 g/m2 Papier. Schlägt man die Bücher auf, sind sie links liniert und rechts blanko. So kann man seine Notizen mit Zeichnungen versuchen und umgekehrt.
Das Papier ist wie immer bei Skizzenbüchern der Star. Und bei meinen Ansichtsexemplaren gibt es neben der Grammatur noch einen Unterschied bei den Papieren: die Farbe. Während die meisten Bücher mit einem hellen Papier daherkommen, gibt es auch zwei Bücher mit braunem Einband, in denen man auch braunes Papier findet. Das eignet sich besonders für Bleistift-, Köhle- oder Rötelzeichnungen.

Weitere Infos zu den Skizzenbüchern findet ihr auf der Hahnemühle Homepage. Hahnemühle findet ihr auch bei Facebook und bei Twitter (@hahnemuehle_de).

Wie üblich werde ich die Bücher an euch weitergeben. Dieses Mal stehen drei Bücher zur Verlosung. Die Regeln der Verlosung sind wie immer diese:

  1. Die Verlosung startet am 07. März 2012 und endet am 11. März 2012 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet).
  3. Bitte sagt mir im Kommentar, welches Format ihr bei Skizzenbüchern bevorzugt und warum.
  4. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Falls ihr euch über die Farbgebung der Bilder wundert: ich experimentiere immer noch mit den Instragram Filtern und diverse Foto-Apps auf dem iPhone.


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: