Kollege Stephan schickte mir den Link auf Lumio Buchlampe: Buch öffnen bringt Erleuchtung. Bücher scheinen wirklich zu Lampen zu inspirieren, wie man auch an der Notizbuchlampe und dem Buch als Lampendach sehen konnte. Dieses Buch hier fängt an zu leuchten, wenn man es aufschlägt. Bei neuerdings.com heißt es:

[…] Denn öffnet man Lumios Umschlag, schaltet man die LED-Module ein, die eine Helligkeit von 500 Lumen abgeben – das ist etwas heller das Licht, das eine herkömmliche 40-Watt-Birne abstrahlt. Das Licht wird dabei durch ziehharmonikaartig miteinander verbundene “Buchseiten” aus Tyvek gefiltert. Das Material ähnelt Papier, ist aber so reißfest, dass es für Overalls oder im Drachenbau verwendet wird. […]

Die Lampe soll über ein Kickstarter Projekt finanziert werden. Auf der Homepage hellolumio.com findet ihr viele schöne Fotos und könnt euch für den Newsletter anmelden, der euch darüber informiert, wenn die Kickstarter Kampagne startet. Zudem gibt es einige Infos zum Hintergrund, dem Erfinder und der der Idee:

[…] The name Lumio is inspired by the idea of an illuminated book. […] Fold Lumio into a compact book and take it with you as a lightweight portable lamp. With 8 hours* of continuous battery life, Lumio provides cordless and beautiful lighting on the go or anywhere you need–ideal for modern living. […]

Ansonsten findet ihr Lumio auch bei Facebook, bei Pinterest und bei Twitter.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Be Sociable, Share!

Kategorie: Fundstücke  Tags: , , ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Eine Antwort
  1. Verena sagt:

    schöne Idee! 🙂 So eine Lampe würd ich mir ins Regal stellen. Aber ich schätze, ganz billig wird sie auch nicht sein.

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>