Tag-Archiv für » Recycling «

Wallpapering ist eine Designidee von Dear Human. Die Macher haben aus Altpapier einen Papierbrei erstellt, der dann in einem ähnlichen Verfahren wie Kacheln in Form gepresst wird. Dadurch entstehen sechseckige Papierkacheln, die man wie jedes Papier bedrucken und beschreiben kann.

[…] 3D Wallpaper addresses interior space as a whole, activating entire walls as canvasses, and extends our spatial awareness into forgotten corners. Our library of treatment types continues to grow, most recently with 3D wallpaper actually made of paper. Tiles are pressed in air release dies, resembling the industrial ceramic tile process. The resulting product is as hard as board, has sound absorbing qualities to it, and can be printed and painted just like any paper. […]

Ich finde die Idee nicht nur clever, sondern auch sehr schön als Dekorationsmöglichkeit für kleine Flächen. Ich könnte mir vorstellen, dass ein ganzes Zimmer, das mit den Kacheln versehen ist, den Schall sehr gut schluckt und außerdem gut isoliert.
Im Projekt Pulplites wurden Lampen aus Papiermatsch hergestellt.

(via design-milk)

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Gleich vorweg: ich besitze die folgenden beiden Bücher nicht und habe sie auch nicht gelesen. Aber ich dachte, sie könnten euch interessieren, wenn ihr noch Bastelanregungen für die kommende kalte Jahreszeit braucht. Das eine heißt Neues aus alten Büchern: 35 Projekte für spielerisches Recycling (Werbelink) und wurde neulich in der FAZ besprochen. Zur Beschreibung heißt es bei amazon:

[...] Was tun mit alten Büchern, die man am liebsten loswerden möchte? Etwas Neues daraus gestalten! Clare Youngs zeigt, wie Bücher einfach mit Schere, Kleber, Draht und Messer in kreative Grußkarten, Papier-Artischocken, Blumen-Pop-ups oder kunstvolle Scherenschnitte verwandelt werden können. «Neues aus alten Büchern» stellt in 35 Schritt-für-Schritt-Projekten Ideen für kreatives Buchrecycling vor. Dank präziser Anleitungen, Zeichnungen und zahlreicher Schnittvorlagen am Ende des Buches können die «Buchobjekte» ohne spezifische kunsthandwerkliche Vorkenntnisse umgesetzt werden. [...]

Das Buch kostet knapp 25 EUR. Das zweite Buch heißt Kunst aus Büchern: 28 Projekte für spielerisches Recycling (Werbelink) und wird bei amazon so beschrieben:

[...] Was Bibliophile mit ungeliebten Büchern anstellen können, stellt Jason Thompson in «Kunst aus Büchern» vor. Denn: Das Künstlerauge sieht mehr als nur Seiten und Deckel. Durch Falten, Rollen, Zerlegen und Heften entstehen Objekte, die mit dem ursprünglichen Buch nichts mehr gemein haben. «Kunst aus Büchern» enthält 28 Schritt-für-Schritt-Projekte verschiedener Künstler/innen, bei denen Bücher und Buchteile zerlegt und danach zu einzigartigen Schmuckstücken, Taschen, Behältern oder Spielen zusammengesetzt werden. Vorgestellt werden Techniken aus der Buchbinderei, der Holzbearbeitung, dem Papierhandwerk, Origami sowie textilen und dekorativen Künsten [...]

Auch dieses Buch kostet knapp 25 EUR.

Kennt einer von euch eines der Bücher und kann uns dazu was sagen?

Für alle, die die Bücher nicht kaufen wollen, sich aber trotzdem an einer Bastelaktion mit einem Buch versuchen wollen, dem empfehle ich meine Anleitung: Weihnachtsbaum in die Seiten eines Buches falten.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


mixed paper notebooks ist wieder ein Notizbuch, das zum Thema Recycling passt (auch wenn hier ein paar neue Seiten dazu gemixt werden). Diese Woche habe ich schon einige Male über solche Bücher berichtet. Im Shop von “Saturday Morning Vintage” findet man das Initial Mixed Paper Notebook für 20 USD:

[...] Handmade spiral bound notebook with a vintage file divider cover and filled with a mix of new and old papers. – Cover is made from a very pale green file divider with metal alphabet tab. All covers vary a bit and may have some fading or markings that come with age. Select the letter of your choice. – Each notebook has 75 pages, including 50 different blank / graph / lined / accounting papers and a handful of glassine / kraft / airmail envelopes. Notebook lays flat for easy writing and has a chipboard back. [...]

Abwechslungsreich und ein Blickfang sind die Reiter, die sich an jedem Buch befinden und dem Buchobjekt eine stylische Note geben. Im Shop gibt es auch noch andere Notizbücher und andere Papierprodukte. Viel Spaß beim Stöbern.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Es ist schon einige Zeit her, dass Notebookstories über die Notebooks Made of Coffee Cups berichtet hat. Die Idee stammt von der Designerin Christin Ripley, die alte Kaffeebecher als Einbände für Notizbücher nutzt. Eine nette Recyclingidee. Bilder davon findet ihr bei flickr.
Sie hat auch andere interessante Ideen und um das Thema schreiben und Notizbücher, etwa ihre Griffhilfen für Bleistifte: die pencil grippers.

Auch wenn Kaffeetassen schon andere zu Einbänden inspiriert haben (s. auch BookCup – Das Notizbuch in der Kaffeetasse), so finde ich diese Recyclingidee doch charmant. Noch besser wäre es natürlich, wenn es gar keine Pappbecher gäbe und alle nur aus Keramiktassen trinken würden.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


@SimonLederer twitterte mir den Link auf das Kickstarter Projekt Resketch: a new kind of sketchbook, das mal wieder das Thema Recycling und Upcycling zum Inhalt hat:

[...] Resketch isn’t the same old, boring sketchbook you’re used to. The mission is simple… Provide a new take on the fundamental building block of creative thinking: a sketchbook that fosters creativity and discovery via a diverse selection of paper types, and simple yet thought-provoking Creative Prompts. Acquire interesting, high-quality reused paper from a variety of non-new sources that would otherwise be destined for a landfill or recycling center [...] The funds will be used to find awesome, forgotten paper sitting in warehouses, offices, and recycling bins [...]

Es handelt sich also um ein Buch aus Papier, das das aus verschiedenen Quellen kommt und das für den Abfall bestimmt war. Wie bei Kickstarter üblich stellt der Macher seine Idee in einem Video vor (s. unten). Ab 25 USD seid ihr dabei (+ 10 USD Versandkosten nach Europa).

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Adrienne und Mathias sind Enthusiasten: sie fertigen Notizbücher aus Papier, das normalerweise weggeworfen würde. Auf ihrer Homepage rarbooks.de schreiben sie:

[...] Wir verwenden ausschließlich schon vorhandene Materialien um daraus für uns ein sinnvolles Produkt zu entwickeln. Unsere Notizbücher bestehen zu 90 % aus Altmaterial. Papier was für den Mülleimer bestimmt war, ungenutzt war oder einfach nicht mehr gebraucht wird. Wir fügen Spirale und Design dazu und schon entsteht durch unsere Hände wieder ein nützliches Produkt. Wir wollen erschaffen, verändern, bewegen und das unabhängig von Konzernen. Rar.books sind immer Einzelstücke oder Kleinauflagen. [...]

Nach einem netten Mailwechsel haben sie mir zwei Bücher zur Verfügung gestellt, damit ich mir selbst ein Bild von ihrer Arbeit machen kann. Beide Bücher haben einen sehr stabilen Pappeeinband, der jeweils von einem Haltegummi verschlossen wird. Die Ringbindung hält die teilweise bunten Papiere zusammen. Hinten gibt es eine Einstecktasche. Vorne ist die erste Seite mit zwei Linien und der Überschrift “made with love for” bedruckt.
Im dunklen Buch (s. Bilder) gibt es interessante Effekte durch violett bedrucktes Papier, die sich aus dem Motiv ergeben, das beim Zuschneiden der Seiten zerlegt wurde. Die Bücher machen einen stabilen Eindruck und sind sicher keine Allerweltsprodukte. rarbooks könnt ihr in einem dawanda Shop kaufen.

Heute möchte ich beide Bücher an euch weitergeben!

  • Die Verlosung startet 15. Mai 2013 und endet am 19. Mai 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Glück! Und ein Hinweis: die nächste Verlosung steht schon in den Startlöchern!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


GIGS2GO – ein unscheinbarer Name. In GIGS2GO is a small set of four ‘disposable’ storage devices made from post-consumer paperlas ich von angeblich recyclebaren USB Steckern. Die Idee ist ja ganz witzig, aber wenn man genau hinschaut ist nur die Verpackung recyclebar, die Inneren sind typische Elektronik.
Trotzdem fand ich die Idee spontan passend als zusätzliche Notizbuchausstattung: man könnte im hinteren Einbanddeckel – vorausgesetzt, der ist dick genug – ein paar heraustrennbare USB Stecker einbauen. Dann ist man analog unterwegs und wenn man doch mal einen digitalen Speicher braucht, hat man ihn gleich zur Hand.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: , ,  3 Kommentare

Im Blog papierquatsch findet sich eine interessante Anregung für die Einbandgestaltung: alte Platinen und Elektronikteile. Etwas kratzig, aber garantiert ungewöhnlich und individuell. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das echter Elektronikabfall ist oder nur ein Aufdruck auf dem Einband. Leider gibt es keine Quellenangabe zum Bild (außer der Bild URL).

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Als ich neulich in der Bäckerei Steinbeck in der Karlsruher Nordweststadt Brötchen kaufte, entdeckte ich auf der Tüte den Aufdruck “Meine Notizen:” und darunter viel leerer Raum. Das ist doch mal eine nette Recyclingidee, oder? Statt die Tüten mit der sowieso omnipräsenten Werbung zu verschandeln, hat hier jemand Mut zum Leerraum – und Platz für handschriftliche Notizen. Super – genau wie die Brötchen …

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Vor einigen Tagen erreichte mich eine freundliche Mail der ProNa GmbH, die mich auf ihre Webseite aufmerksam machten. ProNa beschreibt sich so:

[...] die ProNa GmbH ist Hersteller, Importeur und Vertreiber von hochwertigen Papeterieprodukten, Recyclingpapieren, umweltfreundlichen Schreibwaren und Geschenkartikel, sowie handgeschöpfte Naturpapiere. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Wiederverkäufer. [...]

Die letzte Anmerkung ist fürdie meisten von euch wahrscheinlich eine Enttäuschung, denn dann könnt ihr nicht selbst da bestellen. Aber vielleicht interessiert sich ja ein Händler oder Hersteller für die Firma? Die Produkpalette ist umfangreich und durchaus ausgefallen. Die Notizbücher der Trashy World Reihe werden alle aus Recyclingmaterial hergestellt und besitzen eine Spiralbindung. Daneben gibt es aber eine große Zahl an Papeterieprodukten und Produkten aus seltenen oder ungewöhnlichen Papieren, wie etwa das Bamboo-Paper, von dem es auch Schreibhefte gibt.
Falls ihr Interesse habt, werft einen Blick in den Shop.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: