Tag-Archiv für » A5 «

Im Februar hatte ich letztes Mal über worknotes berichtet. In der Zwischenzeit gibt es neben der DIN A4 auch eine A5 Variante, die ich bei instagram schon vor einiger Zeit vorgestellt hatte. Florian von worknotes hat mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Das Buch hat knapp 200 Seiten perforiertes Papier mit einer guten Qualität von 100g/m2. Die Seiten sind kariert und haben oben einen vorgedruckte Ellipse, in die man Thema und/oder Datum schreiben kann. Unten gibt es einen kleinen vorgedruckten Kasten, in dem man eine Seitenzahl schreiben kann.
Das Buch hat zwei Lesebändchen, einen Stifthalter, einen Haltegummi und eine Froschtasche.
Alles in allem ist es eine kleine Version des A4 Buches.

Florian hat mir zwei 99%-Rabattcodes amazon zur Verfügung gestellt, mit denen ihr euch ein Buch (fast) umsonst bestellen könnt. In seinem Online-Shop sind die A5-Bücher zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Artikel schreibe, ausverkauft. Bei amazon gibt es noch welche. Die Codes für amazon möchte ich gerne an euch weitergeben:

  • Die Verlosung startet 26. Juni 2017 und endet am 29. Juni 2017 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und verteile die 99%-Rabattcodes/li>
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: worknotes  Tags:  48 Kommentare

In die Trinkflasche im Notizbuchformat hatte ich über das Kickstarter Projekt von Memobottle berichtet. Mein Kollege Markus hat sich an der Kampagne beteiligt und neulich seine Flasche erhalten. Unten seht ihr zwei Fotos der Flasche im A5 Format. Auf dem zweiten Bild liegt sie auf meinem X17 A4+ . Die Flasche ist sauber gearbeitet und macht einen robusten Eindruck. Bin gespannt, was Kollege Markus aus dem Alltagsgebrauch berichtet.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Eine Leserin hat einen Frage zu einem A5-Überformat, das kleiner ist als A4. Sie schreibt:

[…] Ich suche ein A5 + Format. D.h. A5 ist mir zu klein, das grenzt meine Ideen beim Schreiben ein. A4 ist mir zu groß, passt nicht in meine Handtasche und gibt meinen Ideen keinen „Rahmen“, im Sinne von: sie fühlen sich verloren.[…] hatte ich mal ein echt cooles Heft, war ein Schulheft, welches ich als Notizbuch genommen habe. Da ich diese alle aufhebe, habe ich das Heft tatsächlich wiedergefunden und es hat annährend 17 x 22 cm. […] Jetzt darf dieses Buch noch andere Kriterien erfüllen:

· hell cremefarbenes Papier
· blanco
· 100 g und tintenfest
· am besten Softcover, gerne austauschbar…

All dies erfüllt das Jack-Book, das ich by the way phantastisch finde. Nur die A5 Übergröße nicht. […]

Wer kennt das ideale A5+ Notizbuch?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: ,  15 Kommentare

Bei notcot sah ich die Memo Bottle, eine Trinkflasche im Format A4 oder A5. Die Trinkflaschen werden über ein Kickstarter-Projekt finanziert:

[…] Resembling the shape of a piece of paper, the memobottle is a slimline, premium designed reusable water bottle which suitably slides into your favorite carry bag alongside your computer, books and valuables. The memobottle brings leak-proof hydration to a new level of style and efficiency. […] In an effort to reduce the amount of single use plastic bottles being manufactured everyday, we have designed the memobottle; a durable, dishwasher-friendly, long life water bottle constructed from BPA-free Tritan. […]

Die durchsichtigen Plastikflaschen erinnern an den alten „Flachmann“. Das hier ist wohl eine Art Flachmann für Papierliebhaber. Normalerweise ist das Ding nur eine Wasserflasche in anderer Form, das besondere ist aber gerade die Form: in einer Tasche trägt sie nicht so auf, sondern wirkt wie ein dicker Block oder ein Stapel Papier. Das finde ich praktischer als runde Flaschen, die man stets am Taschenboden suchen muss und die die Tasche dick machen.

Spontan dachte ich aber an eine ganz andere Geschichte: warum nicht den Einband eines Notizbuchs mit einer wasserdichten Innentüte versehen, die von außen und von innen nicht zu sehen ist. Man könnte eine stabilere Plastikvariante auch in den Rückendeckel des Notizbuchs einbauen. Wäre eine sicher ein Blickfang, wenn jemand in sein Notizbuch schreiben und daraus trinken würde?!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Gut 60 Teilnehmer hatte die Verlosung des X17 A5 quer für Querdenker. Leider konnte nur ein Kommentar gewinnen – und das war dieses Mal der Kommentar von Valeska. Glückwunsch zu diesem wertvollen Gewinn!


© mit freundlicher Genehmigung X17 A5+

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: