Notizbuchregel 23 – Notizbuch quer nutzen finde sich im Notizbuchblog E-Book und hat jetzt eine prominente Unterstützung gefunden, nämlich bei X17:

[…] Warum gibt es eigentlich so wenig Notizbücher im Querformat? Das wird sich bald ändern. Das Querformat hat viele Vorteile: Ihre Hand liegt beim Schreiben besser auf. Man kann besser skizzieren.Es passt praktisch zu einer Tastatur. […]

Während meine Notizbuchregel sich auf normale Buchformate bezieht, die man dreht, ist das X17 gleich quer ausgerichtet. Das Format wird sich vielleicht auch auf das Denken auswirken, ein Querdenken erzeugen:

[…] Querdenken heißt, den gewohnten Lauf der Dinge zu durchkreuzen, neue Wege aufzumachen. Querdenken könnte im Unterschied zum Hochkantdenken auch heißen, die Dinge nebeneinander (be-)stehen zu lassen, assoziatives Denken, die Grenzen des Möglichen erweitern, freies Denken. […]

Im X17 Shop gibt es das A5+ quer in verschiedenen Einbandvarianten und verschiedenen Einlagen: karo, gepunktet, liniert, kariert, als Wochenkalender, sowie für die 5×3 Methode.Es gibt zusätzlich eine Hülle, in die man lose Zettel und andere Unterlagen einschieben kann. Die „Quer“-Bücher von X17 gibt es bereits ab knapp 25 EUR und Matthias Büttner hat dem Notizbuchblog ein Exemplar zur Verlosung bereitgestellt.

  • Die Verlosung startet 29. Juni 2014 und endet am 01. Juli 2014 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Sagt mir im Kommentar, wozu ihr ein Querformat gerne nutzen würdet bzw. warum euch ein Querformat gut gefällt
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich an X17 für den Versand weitergeben
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© mit freundlicher Genehmigung X17 A5+


© mit freundlicher Genehmigung X17 A5+


© mit freundlicher Genehmigung X17 A5+

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Be Sociable, Share!

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
64 Antworten
  1. Lars sagt:

    Ich nutze X47 bzw. X17 bereits seit vielen Jahren und wechsel ab und zu auch mal die Formate. Aber ein Notizbuch im Querformat hatte ich noch nie. Dies stelle ich mir „unterhalb“ der Tastatur sehr praktisch vor.

  2. Astrid Pichler sagt:

    Von Berufswegen muss ich sehr gerade denken, als Abwechslung find ich das Querformat sehr kreativ. Endlich aus dem üblichen ausbrechen …

  3. Thomas Meyer sagt:

    Ich muss derzeit viele Prozesse entwerfen und dort wird sich eine Querbuch definitv sehr gut anbieten.

  4. Valeska Henze sagt:

    Ich übe mich seit längerem im Sketchnoting und finde Querformate dafür opitmal.

  5. Rieke sagt:

    Da ich noch immer auf der Suche nach dem idealen Kalenderformat bin und Arbeits- und Kindertermine auch mehr als weniger werden, würde ich mich sehr über die Chance freuen A5+quer auszuprobieren.

  6. Stefan Stappert sagt:

    Wenn ich könnte, würde ich….Alles einmal auf den Kopf stellen und meine Gedanken am Rechner quer aufschreiben! Tolle Idee für mich.

  7. Dietmar sagt:

    Ich bin seit Jahren überzeugter x17 Anhänger. Das Querformat so denke ich ist ideal für den Schreibtisch, da man die gesamte Breite für Notizen, usw. ausnützen kann… würde mich sehr über dieses Format freuen, um den Unterschied zum jetzigen A5 zu erfahren.

  8. Evelyne sagt:

    X17 Quer finde ich deshalb so faszinierend, weil das Format den Gedankenfluss unterstützt, unterhalb der Tastatur für das Festhalten dieser unbezahlbaren, doch so flüchtigen Ideen nicht mehr wegzudenken ist und in diesem verführerisch schönen Rot mit meinem X47 ein perfektes Paar ergeben würde.

  9. Patricia Rahemipour sagt:

    Na, das ist ja mal ne tolle Idee. Ich habe derzeit einen X17 in DinA4 Größe, aber muss feststellen, dass es tatsächlich immer in Konkurrenz zur Tastatur steht. Das macht keinen Spass. Und deshalb MUSS ich unbedingt das Querformat haben. Sicher. Ehrlich. Ich bin die allereinzige, die diesen Gewinn wirklich zu schätzen wüsste. Bitte liebes Losglück. Ich hoffe, du siehst es genauso wie ich.
    Herzlichst, Patricia

  10. Petra sagt:

    Weil der X17 einfach nicht zwischen Bildschirm und Tastatur passt! Und ich gerne mal was neues ausprobieren möchte.

  11. Alwin sagt:

    Warum nur quer unter der Tastatur? Ich würde das Format gerne auch dazu nutzen längere Notizen NEBEN dem Laptop zu skizzieren! Gerade für Prozessdarstellungen kann ich mir das gut vorstellen. Also das Querformat quer legen und als SuperLangFormat benutzen. Damit hat man in den Diskussionen wieder die volle Aufmerksamkeit 🙂

  12. Annabell sagt:

    Um neue Ideen zu spinnen und einen zündenden Gedanken festzuhalten, um zu kritzel, zu notieren und Dinge mal von einer anderen Seite zu betrachten – für die Abschlussarbeit.

  13. Nicole M. sagt:

    Das Format ist echt innovativ und lädt dazu ein, selbst mal Tabellen ordentlich über große Strecken zu nutzen. Wäre im Moment auf der Arbeit echt handlich 🙂

  14. Lisa sagt:

    Quer macht sich generell als Format praktisch. So praktisch, dass ich viele meiner Notizbücher quer nutze, diese dann aber von oben blättern muss… Da bietet sich dieses Notizbuch förmlich an zum Ausprobieren – Super! 🙂

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>