Tag-Archiv für » Webseite «

Schon 2010 hatte ich über die Notizbücher von Rannenberg&Friends berichtet und mich damals über die seltsame Webseite beklagt. Nun schrieb mir Lesern Kirsten, dass sie seit Jahren ein Fan der Notizhefte und Notizbücher von Rannenberg&Friends sei und sie sich sehr freue, dass es mittlerweile auch einen Online-Shop gebe. Darin findet ihr Notizbücher in der gleichnamigen Kategorie bzw. den in den Kategorien, in denen Notizbücher / Notizhefte als Kladden bezeichnet werden. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber der Begriff „Kladde“ hat für mich immer so einen negativen Ton. Jedenfalls gibt es im Shop eine riesige Zahl an Artikeln, die euch gefallen werden, z.B. die umfangreiche Sammlung an Klebezetteln.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Vielleicht habt ihr es schon gesehen: papragout hat eine neue Webseite. Die Seite ist im modernen Vertikalstil gehalten und sehr liebevoll gestaltet. Es ist nicht ganz einfach, alle FUnktionen zu erkennen. So etwa die Bücher die auf Reisen waren und der deren Wegpunkte auf den Pfaden mit Nummern gekennzeichnet sind. Ein Klick auf die Nummer und schon sieht man das Kunstwerk, bei dem das reisende Notizbuch Stopp gemacht hatte. Susanne von papragout schrieb mir dazu:

[…] Die Website basiert vor allem auf dem Projekt der reisenden Bücher, jedes der Notizbücher ist auf Reisen und erkundet die Welt der Schreiblinge. Der Feingeist sammelt Kunstwerke, der Traumtänzer Geschichten, der Weltenbummler Sprachen und die Frohnatur Kinderbilder…. Die Einträge sind auf den „Landkarten“ des jeweiligen Buchpaten zu finden. Einfach mal durchklicken 😉 […]

Schaut euch die Seite mal an. Ich werde berichte, wenn auch der Online-Shop fertig ist. Susanne schrieb mir, dass das nicht mehr allzu lange dauern soll

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Sie wollen, dass ich meine Gedanken und Gefühle aufschreibe. Dann bieten sie mir an, dass ich meine geheimen Aufzeichnungen an sie schicken kann, sie würden sie für mich aufbewahren. Sie würden sie feinsäuberlich ablegen, so dass ich jederzeit in den Begebenheiten meines Lebens stöbern könne. So eine Art Gedankenmöbellagerung im Container, also selfstorage. Sie wollen kein Geld dafür haben. Ich habe eigentlich nur Vorteile davon. Oh life, oh life, soll ich das glauben?

Eigentlich nutze ich das Internet wie viele andere mit mir: naiv, unbedarft, hoffend, dass meine Spuren sich im Datenozean verlieren und dass Regierungen oder Kriminelle oder beide never ever Interesse daran haben könnten, meine Wege im Netz zu verfolgen. Aber auch meine Blauäugigkeit ist erschütterbar. Insbesondere dann, wenn ich die Logik eines Angebotes nicht verstehe. Vielleicht kann mir jemand helfen bei dem vorliegenden Angebot:

Mein Verständnisproblem: ich kann mit Stift und Papier oder im notebook alles aufschreiben, was ich will, wann ich will, wo ich will und kann es mir jederzeit abrufen oder es wiederfinden. Warum sollte ich meine „memorable days“ bei ohlife.com speichern? Ich kenne die doch gar nicht. Und wofür brauche ich eine Erinnerungsmail von den Herrschaften?

Bin ich zu paranoid, zu beschränkt oder zu weitab aller digitalen Weiterentwicklungen, um den Sinn zu verstehen?

Bitte um Aufklärung!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Tagebuch  Tags: , ,  5 Kommentare

Mein Kollege Sebastian empfahl mir Ende Juni die Seite designspiration. Die Seite schreibt über sich:

[…] Designspiration is focused on creating a great, fun to use resource for viewing design related inspiration. Designspiration’s goal is not only to help inspire you, but to also share great design around the world. […]

Wenn ihr auf der Startseite seid, fangt einfach mal an einen englischen Begriff zu tippen, etwa „stationery“. Dann könnt ihr den betreffenden Begriff auswählen und dann werden die Designobjekte nach diesem Begriff gefiltert. Ein Klick auf eines der Ergebnisse führt euch tiefer in die Seite und ein weiterer Klick führt auf die Originalseite, wo das Fundstück herstammt.
Insgesamt schön gemacht und dennoch nicht wirklich intuitiv – und wenn man auf visuelles Teilen von Inspiration aus ist, scheint mir Pinterest immer noch erste Wahl zu sein.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Über die schönen Notizblöcke von Smart&Wiley hatte ich im April in Letterpress Notizblöcke berichtet. Während der Shop der Marke weiterhin bei feltandwireshop.com zu finden ist, habe ich nun die Smart&Wiley Homepage in Form eines Blog gefunden. Dort findet ihr viele Fotos und einen Link auf die Facebook Seite.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Homepage von Moleskine hat ein umfassendes Redesign erfahren. Die Seite sieht nun wesentlich frischer aus. Neben einer modernen Aufbereitung der klassischen Informationen wurde auch der Shop Bereich komplett neu entworfen. Besonderes Augenmerk wurde dieses Mal der Community gewidmet, die einen eigenen Bereich in der Homepage hat.
Auf jeden Fall lohnt ein Ausflug auf die neue Seite, deren Aktualisierung wohl nicht ganz zufällig kurz vor dem Börsengang stattfindet.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Julia hatte schon im August über die Buchbinderei Obermeier berichtet. Vor einigen Tagen hatte mir Herr Obermeier eine Mail geschrieben, dass die Homepage neu gestaltet wurde. Die Seite gliedert sich nun in die verschiedenen Spezialitäten der Buchbinderei, zu der natürlich auch Notizbücher zählen. Im Buchkonfigurator könnt ihr euer individuelles Notizbuch zusammenstellen.


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Screenshot

Über DaWanda hat das Notizbuchblog schon häufiger berichtet.  Eine ähnliche Vielfalt an Selbstgemachtem wird auf der Seite Vondir verkauft.  Auf dem Marktplatz findet man auch jede Menge Notizbücher. Die Auswahl ist zwar nicht ganz so groß wie bei der Konkurrenz, aber durchaus sehenswert. Viel Spaß beim Stöbern.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Eine neue X47 Homepage ist online. Matthias Büttner, Chef von X47, hat die Seite umgestalten lassen. Ihr könnt nun direkt auf der Startseite sehr viel mehr Infos als früher finden, indem ihr ienfach nach unten scrollt. Es sind nicht mehr so viele Navigationsschritte notwendig


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: