Archiv für » July 28th, 2011«

 

Screenshot

Das DesignBlog beschäftigt sich in seinem heutigen Post mit der Frage “Notizbücher: Warum offline rockt”.

Ein Utensil, dass für Designer ewig offline bleiben sollte, ist sein Notizbuch. Ein solcher Begleiter kann weitaus mehr als in der Tasche Platz wegnehmen. Warum Designer ewig auf haptische Notizbücher setzen werden und welche wir nutzen, lest ihr in diesem Artikel.[….]

Viel Spaß beim Lesen !

 

 

 

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein, Fundstücke

Screenshot

Sketchbücher sind besonders schnell voll, weil häufig nur die rechte Seite zum Zeichnen benutzt wird. Ein aufüllbares Sketchbuch habe ich bei Journals und Papers  entdeckt. Das handgemachte Sketchbuch hat einen Wildledereinband. In der Mitte ist ein Spiralblock mit 80  Seiten befestigt. Der Block kann, wenn er voll ist, bequem ausgetauscht werden. Die robuste Lederhülle ist somit ein optimaler jahrelanger Begleiter. Der Buchrücken besteht aus einer Holzleiste, die die Hülle zusammenhält. Hergestellt werden diese Sketchbücher von der Firma Leelanau aus Michigan in Amerika, die eine ganze Kollektion im Angebot hat:

The Leelanau Trading Co. is situated in Northern Michigan where we make fine things out of leather and wood, designed by Ted Gilmer. Some of the things we offer include; Leather Journals, Leather Photo Albums, Leather Ring Binders, Leather Sketch Books, Leather Luggage, Laptop Cases, Gift Bibles, Leather Presentation portfolios and Envelopes, Fly Fishing accessories.

We are also able to manufacture our designs in large quantities here in Michigan, and can offer prompt deliveries for Meeting Planners, and Employee gifts and Incentives of 12 or 120,000 pieces in a timely manner, we also offer debossing of logos in the leather and can laser engrave designs of almost anything in the wood portion of our books.

Screenshot

 

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Hersteller, Leelanau

Aus Notizbüchern kann man viele Dinge basteln, wie man immer wieder an den vielen Notizbuch Hacks sieht. Wenn man eine Seite aus einem Buch zerrt, kann man daraus sicher auch einen Papierflieger basteln. Und wem diese Flieger zu langsam oder unkoordiniert durch die Gegend fliegen, der kann sie jetzt mit dem Electric Paper Airplane Conversion Kit aufrüsten:

[…] Paper airplanes are awesome for relieving office boredom […] First, make your airplane. […] Then, you just slip your Electric Paper Airplane Conversion Kit propeller-stalk thing onto your paper airplane. It clips to the front, with the prop sticking out the back. Hold the battery pack up to the front and enjoy the sound of the propeller motor winding up. After 20 seconds (and don’t do more, or you’ll blow out the capacitor), you’re fully charged and ready for about a minute and a half of awesome, propeller-driven flight time. […]

Das System ist aufladbar in 20 Sekunden und kostet knapp 20 $.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: , , ,