Die Notizbuchregel 21 – Wie man ein Buch wechselt liegt schon einige Zeit zurück. Heute möchte ich mich mit …

Notizbuchregel 22 – Perforierte Notizbuchseiten

… den perforierten Notizbuchseiten widmen, die einige Hersteller im hinteren Teil ihrer Notizbücher vorhalten, etwa Sigel mit dem „conceptum“ oder Leuchtturm 1917.
Was kann man alles mit den perforierten Seiten machen?

  • man kann die Perforation ignorieren und die Seiten wie alle anderen Seiten auch verwenden. Das kann aber auch ins Auge gehen, wenn die Seiten abreißen und dann rumfliegen
  • man kann die Seiten als Einkaufszettel verwenden. Dazu empfiehlt es sich, von hinten nach vorne vorzugehen, d.h. man nimmt sich die letzte perforierte leere Seite vor. Dort notiert man die Woche über, was man am Wochenende einkaufen muss. Am Wochenende kann man die Seite dann einfach raustrennen und mit zum Einkauf nehmen – dann muss man nicht das ganze Buch mitnehmen und die Gefahr eingehen, es zu verlieren.
  • einfach mal für schnelle Notizen, die man jemandem hinterlassen oder jemandem mitgeben möchte.
  • als schnelle Lesezeichen, wenn man mal keine zur Hand hat: einfach Seite heraustrennen und als Lesezeichen verwenden

Was macht ihr mit diesen perforierten Seiten oderwürdet damit tun, wenn ihr welche hättet?


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Tipps  Tags:
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
5 Antworten
  1. Mike sagt:

    Ich fände es zunächst einmal überragend, wenn Moleskine auch perforierte Seiten am Ende der Notizbücher anbieten würde. Ist sicherlich ein zusätzlicher Produktionsschritt, aber ein sehr sinnvoller. Vielleicht kann Christian diesen Userwunsch an die Moleskine srl weiterleiten?

  2. Christian sagt:

    @Mike: ich denke, Moleskine liest mit 🙂 Kann ich aber gerne trotzdem weitergeben. Was würdest du mit den perforierten Seiten machen, wenn es sie gäbe?

  3. Mike sagt:

    Na ja, alles mögliche. Es gibt sicher hunderte feste Anwendungszwecke, aber die Möglichkeit auch mal eine Notiz zu machen und sie weitergeben zu können, wäre Gold wert. So scheue ich mich immer eine Seite aus meinem geliebten Moleskine rauszureissen.

  4. Christian sagt:

    @Mike: Ok. Als Zwischenlösung könntest du kleine Zettel in deine Froschtasche tun …

  5. Uta sagt:

    Ich nutze diese perforierten Seiten gar nicht, sondern habe genau die Alternative gewählt, die du vorschlägst, Christian, und zusätzlich habe ich einige Post-its vorn und hinten im Molesine kleben, die ich auch nutzen kann. Ich finde, wenn man die perforierten Seiten nutzt, wird das Buch irgendwie „schief“….

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>