Die CXI ist eine deutsche Messe zum Thema Corporate Identity. Die Firma brandbook produziert für diese Konferenz ein Notizbuch, dessen Original mir brandbook zur Verfügung gestellt hat. Hier zwei Fotos des Originalbuches von 2009:

[...] Zur letztjährigen cxi-Konferenz wurde ein »costumized« und festgebundenes A5-Notizbuch produziert. Das kostenlos an alle Teilnehmer ausgegebene »cxi-Notizbuch« war der absolute Renner und innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Den Veranstaltern blieb genau ein Belegexemplar… [...]


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Da das Notizbuch bei den Teilnehmern scheinbar begehrt ist, könnte es auch für euch interessant sein. Daher möchte ich mein einziges Exemplar verlosen, um dabei Antworten auf zwei Fragen von euch zu bekommen, die einen Bezug zum Thema “Corporate Identity” haben.

Hier die Regeln der Verlosung:

  1. Die Verlosung startet jetzt und endet am Montag 19. April 2010 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  3. Der Kommentar sollte jeweils eine Antwort auf die folgenden beiden Fragen beinhalten: “Was gefällt dir an meinem Layout besonders gut?” und “Was gefällt dir an meinem Layout nicht?”.
  4. Ihr könnt offen sein – positive Bemerkungen erhöhen nicht die Gewinnchancen, negative verringern sie nicht
  5. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und der Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  6. Ich schreibe den Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: Brandbook  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Werbung
22 Antworten
  1. Ms_GoingtoMoon sagt:

    Hallo,
    mir gefällt am Notizbuch-Blog besonders gut, dass in ein “Notizbuch” geschrieben wird – also das Notizbuch als Hintergrundlayout.
    Die Liste “Kategorien” finde ich etwas lang. Vielleicht könnte man das als eine Art “Pull-down”-Menu gestalten, aber ich weiß nicht, ob das Programm das hergibt.
    Herzliche Grüße, Ms_GoingtoMoon

  2. Rapid1898 sagt:

    Hallo,

    Ringbuch-Layout ist sehr passend und Kalender finde ich auch gut.

    Überschriften sind schwer lesbar – der Hintergrund irritierend.

    BG

  3. Calculi sagt:

    An dem Layout gefaellt mir die angezeigte Notizbuchgroesse, diese erinnert mich an meine Lieblingsgroesse von Notizbuecher von ca. 3.75″ x 5.4″. Was mir nicht gefaellt ist der Font von dem Titel und dem Untertitel. Vielleicht koennte man das anders darstellen, genauso innovativ wie der Logo.

  4. Petra S. sagt:

    Mir gefällt die grafische Aufbereitung des Layouts sehr gut, vor allem (natürlich ;)) das Notizbuch-Design und die Farbgebung. Wie schon oben erwähnt wird, ist die Kategorien-Liste ziemlich lang und deswegen ein bisschen unübersichtlich. Ansonsten finde ich die Suchfunktion schön in die Seite integriert, wobei sie aber ein bisschen untergeht und schwer zu finden ist.
    Lg, P.

  5. Julia sagt:

    Hallo,

    Ich finde die Kategorieleiste rechts zu lange und etwas mühsam, sich neben den ganzen Hersteller auch noch die anderen Stichworte zu suchen. Den RS Feedbutton würde ich oben rechts plazieren, dann sieht man ihn schneller :)

    Mir gefällt das Layout ansonsten auch sehr gut, weil es zum Thema passt.

  6. Olph sagt:

    + Das Notizbuch, in dem sich der Seiteninhalt befindet. Besonders die Harmonie zwischen braunem Leder und knochenfarbenem Papier
    + Die Integration der Suchfunktion
    + Die Links auf ähnliche Artikel unter dem aktuellen
    - wie oben, die lange Kategorienliste
    - generell sollte die Startseite nur den neuesten Artikel beinhalten, damit das schön designte Hintergrund-Notizbuch nicht zur Klopapierrolle ausgedehnt wird
    was ich nicht kritisieren, sondern nur hinterfragen kann, ist die Kaffeetasse und die zwei Papierschildchen auf der Seite ganz oben. Mir ist bis jetzt noch nicht klar geworden, was sie verdeutlichen sollen.
    Gruß, Olph

  7. Moods sagt:

    Die Gestaltung ist schön umgesetzt und passt hervorragend zum Thema des blogs.
    Schade dass das Seitenformat derartig unproportional ist.
    Vielleicht wäre es im Ergebnis schöner wenn der Artikel links und die Kommentare rechts sind.
    Dann wäre vielleicht kein Platz für die Kategorien-Liste, aber die ist mir eh zu lang.

    Aber auf jeden Fall weitermachen.

    ciou

  8. inuyasha sagt:

    Als ich das erste Mal diese Seite öffnete , fiel mein Blick zuerst auf die Kaffeetasse mit der leckeren Milchschaumkrone .Hmm…
    Das und das aufgeklappte Notizbuch gefallen mir besonders.

  9. Thomas sagt:

    positiv – mal was Anderes als immer schwarz
    negativ – Einband wirkt zu fest –

    Das Muster “kribbelt” am Bildschirm vor den Augen – würde gerne testen, ob das live auch so ist ;-)

    thomas

  10. Beate sagt:

    Mir gefällt das Notizbuch als Layout zusammen mit der Kaffetasse und dem Füller. Sieht aus, als würde ich auf ein Schreibtisch schauen…..doch was sehe ich da…. Diese Ornamente und Muster im Hintergrund (sogar im Kaffeschaum) sind wirklich ein wenig “olle”

    Inhaltlich finde ich die Seite wunderbar. Immer aktuell und sehr übersichtlich. Vielen Dank dafür!

  11. Christina sagt:

    Das Notizbuch als eigentlichen Blog-Hintergrund ist richtig gut umgesetzt. Auch die Farben sind sehr schön gewählt und harmonisch.

    Das Header-Bild (Kaffeetasse usw.) finde ich zu gross. Es passt nicht zum Thema (hat sozusagen also NULL Funktion) und stiehlt somit dem eigentlichen Inhalt ein bisschen die Show. Der eigentliche Blog-Bereich (also das Notizbuch) wirkt dadurch optisch zu schmal.
    Na, und wie schon mehrfach erwähnt die Kategorien-Liste ist wirklich viel zu lang und unübersichtlich.

  12. Claudia sagt:

    Mir gefällt die Idee mit dem Notizbuch besonders gut zumindest prinzipiell – nicht aber die Farben und die allzu “altbackene” Erscheinung mit braunem Leder und weißer Naht. Das Moiré-Muster oder der geflammte oder “hölzerne” Hintergrund ist nicht wirklich schön.

    Mir würde ein moderneres Notizbuch gefallen und ein Theme, das den aktuellsten Artikel nach unten hin begrenzt… hmm..schwer auszudrücken. kurz gesagt, das notizbuch braucht ein unteres Ende und der nächste Artikel startet im neuen Notizbuch… und das untere Ende sollte man auch sehen können, nicht erst beim scrollen, also evtl. eine Aufklapp- oder Weiterlesen-Funktion…

    Oder etwas in der Art hier: der Aktuellste Artikel prominent im Notizbuch-Design und die anderen Artikel (most recent oder thematisch zugeordnet) dann etwas kleiner unterhalb. beispieltheme hier http://themes.wordpress-deutschland.org/branfordmagazine/

    Die Hersteller könnten aus der Kategorie ausgelagert werden und eine eigene Linkliste bilden, dann findet man auch wieder was in den Kategorien…

    Gute Idee, zusammen mit dem CXI-Notizbuch Gedanken zum Corporate Design abzufragen ;-)

  13. Steffi sagt:

    Hallo!
    Ich finde das Notizbuch-Design sehr schön und originell, allerdings empfinde ich den Holzhintergrund als störend.

  14. Hargre sagt:

    Hallo, also mir gefällt das Notizbuch-Design ausgesprochen gut.
    Mir fehlt nur am oberen Rand die Möglichkeit, auf vorherige / nächste Einträge umzublättern. Ansonsten wurde hier bereits alles gesagt.
    Viel Spaß allen!!

  15. Mia sagt:

    Das Notizbuch gefällt mir sehr gut am Layout. Der Hintergrund jedoch weniger.

  16. Regina sagt:

    Das Notizbuch -und auch die Kaffeetasse- gefällt mir sehr gut, wenn ich auch Ringbücher und dabei insbesondere die Draht-Ringbücher nicht so mag. Irgendwo hattest du einen Link zu einer Seite, wo gebrauchtes Papier den Seitenhintergrund darstellte, das fände ich auch hier schick, ein wenig fehlt mir der “used look”, schließlich blättern hier viele Leute täglich. Aber das ist sicher auch eine Geschmacksfrage, entscheidender finde ich zwei Dinge:

    a) es geht viel Platz drauf, bevor man zum eigentlichen Inhalt kommt, wobei ich auch Blogs kenne, wo der Kopf noch größer ist, und noch weniger Funktionen enthält

    b) ich sachet Dir, boa, watt hab ich geflucht, als ich zum ersten Mal die Suche benutzen wollte. Hab schon gedacht, hier gäbs keine. Jetzt, wo ich es weiß, scheint es offensichtlich … aber sie das erste Mal finden, das ist schon nicht ganz einfach.

  17. Andreas sagt:

    Erst mal, schön, dass es diesen Blog gibt. Und ein Lob für den Mut, das eigene Layout zur Diskussion zu stellen.
    Im Grundsatz finde ich den “Schreibtisch” als Vorlage gut. Ich würde den Schreibtisch aber sachlicher gestalten – weniger Muster, Blätter und Beiwerk.

    Wenn sich die Seite nicht bis ins “Unendliche” verlängern würde, würde es sich manchmal besser lesen lassen.
    Es ist irgendwie wohl eine Grundsatzfrage, macht man die Seite bei den oft langen und ausführlichen Beiträgen kürzer, dann hat man schnell das Gefühl ( besonders als Betreiber) es werden Beiträge überlesen oder nicht gefunden. Daher wurde ich eine Kalenderfunktion einführen, die die Beiträge nach Datum anzeigen kann – wenn das überhaupt geht….
    So kann jeder Leser schnell nach aktuellen oder noch nicht gelesenen Beiträgen suchen.

    Aber egal wie die Seite aufgebaut ist, sie ist sehr interessant und recht machen kann man es nie allen. Ich werde mich hier weiter gern informieren.
    Schöne Grüße

    Andreas

  18. Andreas sagt:

    Edit: Ich sehe gerade, da ist ja ein Kalender, also dann sollte dieser weiter oben stehen….

    Andreas

  19. mir gefällt besonders dieser notizbuchcharakter, der zum blog ja einfach super passt. schön wäre es jedoch, wenn die spalte wo die eigentlichen posts stehen, etwar breiter wäre. das wäre sicher einfach angenehmer zu lesen.

    alles liebe

  20. machmalauter sagt:

    das layout an sich und auch der header gefallen mir richtig gut! anstrengend finde ich jedoch die vielen sidebars, da steht so viel, dass ich keine lust habe mir es durchzulesen und irgendwie stört es…
    aber am wichtigsten ist natürlich der inhalt und der ist klasse:)

  21. kolibri sagt:

    an sich finde ich das layout sehr gut. da gibt es nicht viel zu meckern. es hat was heimeliches und ist ausgefallen. ein wenig nervt mich jedoch dieser lange “schwanz” der unter dem eigentlichen eintrag steht, sprich werbung und bla bla

  22. Christian sagt:

    @alle: danke für eure Teilnahme an der Verlosung, die hiermit beendet ist. Aus Zeitgründen kann ich den Sieger erst morgen Abend bekanntgeben.

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>