Archiv für » February 20th, 2011«

Heute Morgen habe ich von Pinterest geschwärmt und habe mich anschließend noch lange durch die vielen Pins anderer “Pinner” gescrollt. Dabei bin ich über Nordy bei Pinterest gestolpert, dort ihre map butterflies präsentiert, die sie auch bei etsy verkauft:

[…] From London to Paris to Athens and more, this nine butterfly piece is cut and constructed from a 1970’s maps of Europe. The butterfly maps are painstakingly chosen, hand cut, hand sewn and unshakeably attached to last a lifetime and beyond. The piece comes in a black wood shadow box measuring 28.5cm x 23.5cm (outer dimensions of the frame) which can be either freestanding or hung. […]

Bei etsy heißt Nordy plötzlich TerrorDome – seltsamer Name für eine Künstlerin, die solche Papierprodukte herstellt. Reinschauen lohnt sich. Der Stil und die Arbeiten erinnern mich an die deutsche Manufaktur von manos verdes. Im Notizbuchblog findet ihr dazu ein Interview mit Anna Cieplik, der Macherin, sowie ein Artikel, der ihre Arbeiten vorstellt.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Pinterest ist eine Art Visual Social Bookmarking Dienst. Man kann dort sogenannte Pins sammeln und mit “Followern” teilen. Das Social Bookmarking ist kein neues Thema und wahrscheinlich gibt es noch weitere Social Bookmarking Dienste, die auch mit visuellen Elementen arbeiten, aber Pinterest hatte es mir von der ersten Minute an angetan. Ich war schon lange auf der Suche nach einem Art Browser oder Archiv für die Artikel, das nicht textbasiert ist, sondern auf Basis der Fotos aus den Artikeln durchsucht werden kann. Ich wollte ein solches visuelles Archiv direkt ins Blog integrieren, bin dann aber wegen der Verwaltungsaufwände davon abgekommen.
Pinterest ist auch nicht perfekt und seit Monaten in einer Art Betaphase, aber als “Schnipselnotizbuch” kann man damit prima Collagen aus Artikeln bilden. Da ich euch einen Mehrwert beim Browsen in meinen Artikeln bieten kann – wenn auch über Umwege – werde ich ab sofort versuchen, alle neuen Artikel mit Bildern bei Pinterest zu “pinnen”. Ihr werdet dort also nicht mehr Informationen als im Blog finden, aber die Darreichungsform ist eine andere.
Natürlich könnt ihr Pinterest auch für beliebige andere Webseiten einsetzen und selbst als Notizbuch verwenden. Solltet ihr euch bei Pinterest registrieren, freue ich mich, euch als neue Follower begrüßen zu dürfen! Den direkten Draht zu Pinterest findet ihr rechts oben (s. Screenshot) in der Navigationsleiste.


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: , ,