Tag-Archiv für » Frankreich «

Im Artikel LIBERTÉ x Tyrsa “le TYRSAMISU” gibt es ein schönes Video zur Herstellung “süßer Buchstaben”. Sie wurden (werden?) anscheinend in der etwas edleren Patisserie Liberté hergestellt. Sehen lecker und edel aus. Bei fubiz findet ihr auch viele Bilder. Das Video kann man leider nicht im Blog einbetten.

via notcot

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Polly von Polly Paper schrieb mir eine kurze Mail, weil sie schöne neue Bücher von Calepino bekommen ins Sortiment bekommen hat:

[…] die hübschen kleinen Notizhefte von Calepino gibt es jetzt ganz neu auch mit diesen Pünktchen (Dot Grid) für alle, die etwas zwischen kariert und liniert suchen. […] Dot grid habe ich auch noch nie auf Recyclingpapier gesehen (und dann auch noch mit pflanzenbasierter Tinte gedruckt. Kannte ich bisher nur konventionell von Claire Fontaine oder so. […]

Drei Notizhefte mit Punktraster als Lineatur gibt es bei Polly ab 10 EUR:

[…] 3 Hefte mit je 48 Seiten im hübschen kleinen Karton. Ecken fein abgerundet. 100% Recyclingpapier, ausgezeichnet mit dem Blauen Engel und dem Europäischen Eco-Label. Hergestellt in Frankreich, in einem Familienunternehmen in Nantes gestaltet und mit pflanzlicher Tinte bedruckt. Größe: 9 x 14 cm, Lineal auf der Innenseite des Covers hinten. […]


© mit freundlicher Genehmigung, Polly Paper


© mit freundlicher Genehmigung, Polly Paper

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und das Projekt L’Utile et l’Agréable unterstützen? Leser Michael schickte mir den Link auf das Crowdfunding Projekt, das die Produktion von Notizheften finanzieren möchte:

[…] le côté fonctionnel, les couleurs, les détails. La collaboration était lancée ! Alors que les prototypes se matérialisaient sous nous yeux, ce fut l’évidence: – un petit carnet à glisser dans sa poche, avec des to-do-list détachables intégrées: L’Utile – un format plus grand, avec 12 onglets, conçu comme un carnet à projet: L’Agréable […]

Es handelt sich also um Notizhefte, die heraustrennbare Aufgabenlisten enthalten (das Nützliche) und in einem größeren Format mit 12 Registern kann man seine Projekte verwalten (das Angenehme). Gestartet wurde die Aktion von der Petite Papeterie Francaise, über die ich 2012 im Blog berichtet hatte.

La Petite Papeterie Française from Pepa on Vimeo.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Michael vom Notizbuch Online-Shop Luiban schickte mir vor einiger Zeit einige Interessante Hinweise zu ausgefallenen Notizbüchern. Darunter waren auch die Bücher von Astier de Villatte. Auf der ungewöhnlichen Webseite muss man etwas probieren bis man den Katalog mit den Notizbüchern findet. Die Navigation in der Seite ist sehenswert und weit ab von typischen Konventionen. Was man da wohl von den Notizbüchern erwarten darf? Die Webseite müsst ihr euch unbedingt anschauen! Michael schreibt:

[…] Astier d Vielatte ist eine Firma welche eigentlich nur Porzellan herstellt. Doch seit kurzem gibt es auch hier Notizbuchunikate mit Goldschnitt nach einem speziellen Druckverfahren […]

Viele Bilder findet ihr bei der Google Bildersuche. Und bei vimeo gibt es ein Video zum Herstellungsprozess. Die Bücher gibt es nicht im Online Shop, sondern nur im stationären Laden von Luiban, über den ich noch berichten werde.

Astier de Villatte from studiohomme on Vimeo.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Im Artikel Papier Tigre : Grrr ! fand ich die wunderschönen Notizbücher und Papierprodukte der französischen Marke Papier Tigre. Sie schreiben über sich:

[…] Hello, Papier Tigre is based in central Paris, very close to the Cirque d’Hiver. We conceive, manufacture and retail from France smart products to render your routine beautiful. We hope to make precisous again all your sweet attentions. […]

Der Shop wird euch begeistern: viele bunte ausgefallene Notizbücher, schöne Kalender, Papierhalter, Karten und allerhand andere Dinge mit Papierbezug. Ihr findet Papier Tigre auch bei Pinterest, bei Twitter und bei Facebook.

Seltsamerweise folge ich auch diesem Hersteller schon lange bei Twitter und kann gar nicht verstehen, wieso ich noch nie über sie geschrieben habe.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Ivo empfahl mir per Kommentar den Notizbuchhersteller La Compagnie du Kraft aus Poissy in Frankreich:

[…] La Compagnie du Kraft is the least productive producer of notebooks in the western world. You could say it’s what makes us special. We’ve been making notebooks for professional forest rangers and butchers since 1930. […] So our notebooks aren’t meant to be handy, practical or “user friendly”. They’re made for bruisers. […] But if you’re looking for a tough tool that almost nobody else has or uses, and your patience is as limitless as your love for life off the beaten track, then our indestructible notebooks are for you. […]

Das hört sich doch mindestens mal unkonventionell an, oder? Im Shop findet ihr denn auch eine riesige Auswahl an Notizbücher, u.a. etwa auch Ledernotizbücher wie das LEATHER NOTE BOOK COHIBA SMALL:

[…] Note book size : A6 (6 X 4 inches) – Cover color : COHIBA – Elastic color : Chocolate – Binding type : Binding screws […] Detachable sheets, butcher’s notebook finish. – 80 sheets (160 pages). – Interiors: pure virgin fiber natural kraft. – Ozone bleached for whiteness. – Natural leather cover. – Saint-Etienne rayon elastic strap with natural rubber core. – Hand-made to order. […]

Mit den für die Lederbücher von La Compagnie du Kraft typischen Bindeschrauben sieht es wirklich sehr robust aus. Und der Preis von fast 35 EUR ist auch rustikal. IHr findet auf der Seite aber wie gesagt eine große Variationsvielfalt auch anderer Buchsorten, die auch günstiger zu haben sind. Ihr findet den Hersteller auch bei Facebook. Unter univers.lekraft.com gibt es noch mal eine animierte, interaktive Seite zur Vorstellung der Firma und ihrer Produkte.

Kennt jemand von euch La Compagnie du Kraft bzw. ihre Produkte und kann uns einen kleinen Erfahrungsbericht geben?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Ich bin etwas verblüfft: ich war mir ganz sicher, dass ich schon über die Bücher von LamaLi berichtet hatte, aber ich kann den Artikel nicht mehr finden. Langsam sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Ich meine aber, dass ich LamaLi auf der Paperworld gesehen hatte.
LamaLi produziert in Nepal und legt viel Wert darauf, mit seinen Angestellten und Lieferanten umzugehen. Das wird auf der Seite sowohl in Französisch als auch in Bildern ausführlich dokumentiert. Zudem gibt es auch zwei Videos auf der Seite.

Der Katalog ist extrem umfangreich. Alleine schon der Untermenüpunkt zu Notizbüchern zeigt eine riesige Zahl an Formen, Farben und Varianten.

Leider bekommt man Detailinfos nur als professioneller Händler – und leider kann man auch nur als Händler bestellen. Die Seite ist trotzdem einen Blick wert.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: LamaLi  Tags: , , ,

Leserin Doreen, den meisten wohl eher als @wortmeer bekannt, schickte mir eine wahre Flut an Links. Besonders begeistert haben mich die Kreationen von Reine Mère. Neben allerhand schönem Design für Alltägliches, finden sich im Shop auch Holzpostkarten und natürlich einige Notizhefte, wie etwa das Carnet de Bricolage, das Notizheft für Heimwerker:

[…] Carnet en papier 100 % recyclé, fabriqué en Haute-Garonne. Crayon en bois géré durablement. Elastique fabriqué en France. 100 pages. longueur 17 cm largeur 10,5 cm […]

Also: Recyclingpapier, Bleistift ist auch dabei, Buch und Haltegummi wurden in Frankreich gefertigt. Das Buch hat 100 Seiten. Es kostet im Shop 10 EUR. Das Buch gibt es auch für Gärtner und für Leute, die gerne kochen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: Reine Mère  Tags: , , ,

Unter lapetitepapeteriefrancaise.fr findet ihr einen wunderschönen französischen Online Shop mit Stiften, Notizbüchern und allerlei Papeteriebedarf. Neben verschiedenen Kategorien gibt es auch eine Kategorie mit den Verkaufsschlagern. Der Versand ist in Europa möglich, natürlich auch nach Deutschland.
Die Philosophie des Shops lässt sich auf der Seite A propos nachlesen, dort erklären die Macher auch, warum sie Leuchtturm1917 den Büchern von Moleskine vorziehen.

[…] pourquoi Leuchtturm1917 et pas Moleskine ? Parce que Moleskine a été créé en 1998 et pas au temps d’Hemingway… alors que Leuchtturm1917 est une entreprise familiale allemande qui travaille depuis 1917 sur un travail de qualité et fonctionnel. […]

Auch wenn ihr kein Französisch könnt (der Shop ist nur in Französisch verfügbar), empfehle ich euch wärmstens einen Besuch. Unter @PetitePapeterie könnt ihr dem Shop auch bei Twitter folgen und bei Facebook ist man auch aktiv.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Läden  Tags: ,

@Posdiena twitterte mir den Link auf das Typographie Blog slanted, wo die sehr schönen Notizhefte von Imprimerie du Marais aus Paris vorgestellt werden.

Die Webseite ist ein Feuerwerk an großformatigen Fotos von gedruckten Objekten und Notizheften. Auch wenn sie in Französisch gehalten ist, lohnt ein Besuch. Wenn ihr euch in Ruhe viele Fotos der Notizhefte anschauen wollt, empfehle ich allerdings den Besuch des Blogs slanted.

Die Imprimerie du Marais findet ihr auch bei facebook und bei Twitter. Vive la France!


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden