Archiv für die Kategorie »Häfft / Chäff «

Endlich habe ich auch mal die Verlosung des Chäff-Kalender Premium beendet und ausgewertet. Gewonnen hat Simone. Glückwunsch!

Ich habe hier noch Bücher von nuuna und weekview, die ich gerne verlosen möchte. Außerdem steht noch ein Bericht über ein Buchbindeset von fundgut99 aus. Das alles noch vor Weihnachten? Das wird spannend … ich bin zur Zeit einfach nicht häufig „im Blog“ – aber ich versuche, alles noch unterzukriegen. Nächstes dann wieder mehr allgemeine Artikel. Ich habe nämlich eine lange Liste von Linktipps von euch erhalten, sowie einige tolle Fundstücke im Netz gemacht.

haefft16_7

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Den Häfft-Verlag kennt ihr aus alten Blogeinträgen, genauso wie den Chäff-Kalender.
Auch dieses Jahr habe ich zwei Rezensionsexemplare bekommen, die ich euch gerne vorstellen möchte; genau genommen die beiden Chäff-Timer Premium NEON 16/17 A5 Jul 16 – Dez 17 in neon-grün und neon-orange.
Der Kalender ist angenehm dick (256 Seiten) und der neon-farbene Haltegummi ist ein Blickfang auf dem schlichten schwarzen Einband. Zwei Lesebändchen und eine Froschtasche runden zusammen mit zwei Kapitalbändchen die Ausstattung ab. Das DIN A5 Format finde ich für das Doppelseiten-Layout völlig ausreichend. Eine Woche hat auf einer Doppelseite Platz: links Montag bis Donnerstag, rechts Freitag bis Sonntag und daneben Platz für Aufgaben, für Notizen und einem kleinen Informtionsschnipsel mit einem Text.
Jeder Monat wird ebenfalls auf einer Doppelseite eingeleitet. Links befindet sich eine Monatsübersicht sowie Platz für die wichtigsten Aufgaben des Monats sowie eine Geburtstagsliste. Die rechte Seite wird vollständig von einer Landschaftsaufnahme in Anspruch genommen. Da kann man auch Notizen drauf hinterlassen – oder einfach nur das stimmungsvolle Bild wirken lassen.
Hinten im Buch gibt es noch ein kleines Adressregister, Wochenpläne (wie für Stundenpläne in der Schule), nummerierte Liste, sowie ein paar Seiten karierte Notizmöglichkeiten.
Für organisierte Menschen, die einen nicht allzu puristischen Stil bevorzugen, ist der Kalender sicher einen Blick wert.

Einen der Kalender werde ich an euch weitergeben, den anderen habe ich anderweitig verschenkt:

  • Die Verlosung startet 05. Dezember 2016 und endet am 07. Dezember 2016 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner zufällig ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Erfolg!

haefft16_1

haefft16_3

haefft16_5

haefft16_2

haefft16_4

haefft16_6

haefft16_7

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kalender und Notizbuch von Häfft fanden in der letzten Verlosung einigen Zuspruch, aber nur zwei Leser konnten gewinnen. Dieses Mal haben Caro und Michael. Glückwunsch an die Gewinner.

haefft4

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Neulich hatte ich seit langem mal wieder Kontakt mit dem Häfft Verlag. Nach einem Blick auf die Homepage bekam ich zwei Rezensionsexemplare.

Zum einen einen „Timer“ für 2016: er besitzt ein 12-Monats-Kalendarium und ist wochenweise strukturiert. Eine Woche findet auf einer Doppelseite Platz, zusammen mit einer Infoleiste auf der rechten Seite. Diese enthält Platz für Aufgaben, Platz für Notizen, ein kleines Foto mit einer Monatsübersicht und einem kurzen Infotext zu verschiedenen Themen. Jeweils am Anfang eines Monats gibt es eine spezielle Doppelseite: rechts ein großes ganzseitiges Foto, links eine Monatsübersicht, viel Platz für eine Aufgabenliste, sowie eine Übersicht über die Geburtstage, die man in diesem Monat nicht vergessen möchte. Abgerundet wird das ganze durch Übersichtsseiten zu Jahreskalender, Ferienzeiten, Feiertagen und allerhand Infos zum Thema Zeitmanagement. Die zwei Lesezeichen (grün und grau) sowie die Froschtasche hinten im Buch geben dem Kalender den letzten Schliff. Der glatte, biegsame Einband liegt gut in der Hand und wird von einem grünen Haltegummi zusammengehalten. Ein schöner Kalender, der im ersten Moment fast zu üppig scheint, in der täglichen Arbeit aber sicher sehr viel Freude machen wird, wenn man sich an die vielen kleinen Details gewöhnt hat. Mein Kalender hat ca. die Größe A5.

Mein zweites Exemplar ist ein Notizbuch in der Größe A6. Es besitzt ein Lesezeichen und im Buchschnitt ist eine Art Register sichtbar, das sich auch im Seitenlayout widerspiegelt. Die Seiten sind kariert und nummeriert. Auf der linken Seite findet sich im Fuß der Seite ein Sinnspruch in sehr dezenter Größe. Auf der linken Seite oben gibt es einen schmalen unbedruckten Bereich, etwa um die Seiten mit Überschriften zu versehen. Das Buch macht einen robusten Eindruck und für die schnelle Notiz zwischendurch ist es ideal.

Sowohl den Kalender als auch das Notizbuch möchte ich an euch weitergeben:

  • Die Verlosung startet 17. Februar 2016 und endet am 20. Februar 2016 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

haefft0

haefft1

haefft2

haefft3

haefft4

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die vier Gewinner der Chäff-Kalender für Kalenderchefs stehen fest: es sind die Kommentare von Peter, Literaria, Claudia und Uwe. Glückwunsch an die Gewinner!

Die nächsten Verlosungen stehen schon vor der Tür!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die URL www.chaeff-timer.de leitet weiter auf http://www.chef-timer.de/. Nichtsdestotrotz heißt das Produkt „Chäff-Timer“ und stammt aus dem Häfft Verlag. Aber genug der Verwirrung :-) Der Häfft Verlag hat mir freundlicherweise sechs Kalender für 2014 aus der Kollektion zur Verfügung gestellt.
Es handelt sich um vier DIN A6 und zwei DIN A5 Formate, die sich inhaltlich nicht unterscheiden, sondern nur im Einband (violett-weiß, schwarz-rot, weiß-grün, grün-grün). Jeder Kalender hat den gleichen Inhalt bei gleicher Seitenzahl (250 Seiten) und ist auch identisch gestaltet. Zwei Lesezeichen (rot+blau) helfen dabei,sich im Kalender individuell zu orientieren. Oben und unten ist der Kalender mit einem Kapitalband ausgestattet, das den Buchblock zum flexiblen Einband hin abschließt. Die Kalender gibt es in der Variante Timer und Timer Business. Die „Business Timer“ habe ich leider nicht vorliegen. Das Kalendarium wird auf der Webseite wie folgt beschrieben:

[…] Das Kalendarium unterteilt sich in Monats- und Wochenübersichten, um die präzise Planung größerer und kleinerer Termine zu ermög-
lichen. Die Organisation innerhalb der Wochen bietet ausreichend Platz für die Detailplanung – u.a. 7 Tage auf einer Doppelseite –,
eine Unterteilung in Uhrzeiten und einen Feiertags-, Mond- und Sternzeichenkalender. Auf jeder Doppelseite erwartet den Leser zudem eine interessante Info zu einem aktuellen Thema. […]

Insgesamt handelt es sich um ein 18-Monats-Kalendarium (Juli 2013 bis Dezember 2014). Der Layouter des Kalenders hatte scheinbar Angst vor weißer Fläche: jede Seite ist detailliert gestaltet und im Kopf gibt es jeweils einen kleinen Streifen mit einem Fotoausschnitt, der rein optischen Zwecken dient. Diese Ausschnitte erzeugen auch den bunten Buchschnitt, den ihr auf dem Foto unten seht. Sogar die Vorsatzblätter sind großflächig mit einem schönen Foto bedruckt. Vorne im Buch befindet sich eine kurze Anleitung zu den „Funktionen“ des Kalenders und hinten Tipps&Tricks, auch ungewöhnlicher Art: wie etwa U-Bahn-Fahrpläne von München, Hamburg und Berlin, Erläuterungen zu den Wäschesymbolen von Kleidung und Anleitungen zum Krawattebinden. Wenn ihr euch das genau anschauen wollt, dann könnt ihr auf der Homepage auch digital im Kalender blättern (Schaltfläche rechts unten in der Ecke).
Ich bin mir sicher, dass die Kalender Freund finden werden. Allerdings ist der Kalender nichts für Leute, die eher Minimaldesign lieben, das den Inhalt auf das Notwendigste reduziert.

Im Häfft-Verlag gibt es auch Notizbücher. In meinem Paket mit den Rezensionsexemplaren waren leider keine Notizbücher dabei. Ihr findet die Häfft Kalender auch bei amazon (Werbelink).

Vier der sechs Kalender möchte ich an euch weitergeben.

  • Die Verlosung startet 10. Oktober 2013 und endet am 13. Oktober 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich für den Versand brauche
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Erfolg!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Häfft / Chäff, Kalender  Tags:  44 Kommentare