Moleskine hat eine neue Notizbuchvariante im Angebot: die Chapter Notizhefte. Das besondere an den neuen Heften sind die Kapitel:

[…] Mit ihrer Aufgliederung in Rubriken („Kapitel“) sind sie perfekt zum Strukturieren der spontanen Denkweise moderner Multitasker. Mit ihrem texturierten Einband, der gedämpften Farbpalette und sichtbaren Fadenheftung […]

Zusätzlich gibt es einige Seite mit Todo-Listen. Die sichtbare Fadenheftung ist für manchen sicher gewöhnungsbedürftig. Ein Heft kostet im Molesline Shop knapp 4 EUR.


© mit freundlicher Genehmigung, Zucker.Kommunikation GmbH für Moleskine

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Moleskine  Tags: ,  Ein Kommentar

Leser Andreas hat eine Rezension zu den notizio Büchern von Avery Zweckform geschrieben, die ich euch heute präsentieren möchte:

Ich persönlich verwende Organiser und Notizbücher sehr gerne im privaten und beruflichen Leben. Daher freute ich mich sehr als mir dieses Notizbuch der Marke Avery-Zweckform, der Reihe “Notizio“ zur Bewertung überlassen wurde.

Ich erhielt ein Exemplar der Größe A5 Medium mit Softcover (kariert).
Direkt nach dem Auspacken fiel mir die angenehme und griffige Haptik auf. Von außen scheint das Softcover eine Art von Antirutschbeschichtung zu haben, sodass das Buch auch unterwegs recht gut in der Hand liegt. Die Ecken sind abgerundet und in der vorhandenen Froschtasche befinden sich vorsorglich ein paar HaftRegister. Lesebändchen, Gummi und Einband sind in rot. Der Stifthalter ist schwarz und bietet genug Platz für einen dünnen Kugelschreiber. Einziger Wermutstropfen scheint die Art der Bindung zu sein, die nicht sehr Stabil zu sein scheint und nach einiger Zeit etwas geflickt werden muss. Gerade am Buchrücken scheint sich der Einband sehr gerne zu lösen.

Wie von der Notizio-Reihe von Avery-Zweckform gewohnt gibt es statt schwarzen Linien auf weißen Papier, weiße Linien auf grauen Hintergrund.
Das 90g Papier wirkt wenig rau, sodass die Hand während des Schreibens förmlich über das Papier fliegen kann. Beschrieben habe ich es in meinen Tests mit einem Kugelschreiber mit blauer Miene. Diese Farbe wirkt meiner Meinung nach auf dem doch besonderen Papier am besten.
Das kopieren aus dem Buch funktioniert gut und mit sehr wenigen störenden Effekten, die zum Beispiel bei schwarzen Linien vorhanden wären.

Der Preis für ein solches Notizbuch im Geschäft und bei Avery-Zweckform selbst liegt im Bereich von 10€. Für andere Versionen wie z.B. Hardcover können entsprechende Aufpreise möglich sein.
Aufgrund des passablen Preises, der äußeren Griffigkeit, sowie der leichteren Möglichkeit ganze Passagen zu kopieren entfielt es sich sehr als Notizbuch für berufliche Belange.

Ich persönlich würde mich definitiv wieder für ein solches Exemplar entscheiden.


© mit freundlicher Genehmigung, Andreas Brüggenkamp


© mit freundlicher Genehmigung, Andreas Brüggenkamp


© mit freundlicher Genehmigung, Andreas Brüggenkamp

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


In Aufschreiben! Warum es Sie erfolgreicher macht versucht der Autor zu erläutern, warum Aufschreiben erfolgreich macht. Natürlich werden die beiden bekannten und erfolgreichen Personen Richard Branson und Warren Buffet als Beispiele genannt. Aber auch diese Punkte sollen belegen, dass Schreiben erfolgreicher macht:

  1. Schreiben macht glücklicher
  2. Schreiben verbessert die eigene Kommunikation
  3. Schreiben hilft beim Verarbeiten von Ereignissen
  4. Schreiben trainiert das Gedächtnis.
  5. Schreiben erhöht die Dankbarkeit
  6. Schreiben schließt Aufgaben ab.

Als Belege werden einige Studien verlinkt. Details findet ihr im Artikel.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Wer von euch fastet in der Fastenzeit und verhält z.B. bei Schokolade enthaltsam? Der sollte jetzt lieber nicht so genau hinlesen, denn jetzt geht es um Schokolade. Genauer: Typografische Schokolade:

[…] Typographic Chocolate is a student project of the University of Applied Sciences Berlin, Department of Communication Design […] We designed an own chocolate mold, packaging and presentation in the museum shop. Our product is aimed at design-oriented museum visitors, who appreciate handcraft products. [...]

Also ein Design-Projekt aus Berlin, das von Studenten erdacht wurde. Leckere Idee.

(via notcot)

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Es konnte leider nur einer das Schreibkult Notizbuch gewinnen: Leser Thomas. Glückwunsch!

Wie ihr sicher bemerkt habt, ist es aktuell recht still im Blog. Das liegt daran, dass eines meiner vielen anderen Nebenprojekte mich zur Zeit stark beansprucht. Ich organisiere im Rahmen des 300. Stadtgeburtstags von Karlsruhe eines der Stadtteilprojekte (das ich natürlich selbst eingereicht hatte). Mein Projekt lautet “Urban Gardening in der Nordweststadt”. Falls ihr verfolgen wollt, was da so passiert, könnt ihr gerne in das Blog des Projektes schauen: UGKA300. Also: im März wird es wahrscheinlich noch wenig Artikel geben, obwohl meine Linkliste schon wieder anwächst.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Den gregor calendar award hatte ich euch schon mal im Blog vorgestellt. Wer die eingereichten Kalender und Gewinner sehen möchte, der kann das in Stuttgart und Karlsruhe tun:

[…] 23. Januar bis 15. Februar 2015, täg­lich von 11 bis 19 Uhr im Haus der Wirt­schaft, Willi-Bleicher-str. 19, 70174 Stuttgart
Die Aus­stel­lung im Regie­rungs­prä­si­dium Karls­ruhe am Ron­dell­platz in 76133 Karls­ruhe fin­det vom 20. Februar bis 22. März 2015 statt und ist täg­lich von 11 bis 18 Uhr, außer mon­tags, geöffnet. […]

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Nach dem Artikel zu Kickstarter-Projekt MAGNETIC haben sich einige Leser in den Kommentaren gemeldet und mich auf Stattys aufmerksam gemacht:

[…] Stattys Produkte sind aus recyclebaren Materialien, frei von Kleber oder Adhäsionsmittel und haften ohne weitere Hilfsmittel an nahezu allen Oberflächen. Sie können mehrfach verwendet und repositioniert werden. […]

Die MAGNETIC Produkte sehen also wie eine Kopie der Stattys Produkte aus. Speziell die A1 Whiteboard Folien sehen spannend aus. 10 Stück kosten ca. 50 EUR (plus ca. 7 EUR Versand nach Deutschland).

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Durch Zufall stieß ich bei Twitter auf notegeist.com, einen Online-Shop für Notizbücher und andere Schreibwaren. Das Angebot ist sehr vielfältig und v.a. alte Field Notes Notizhefte sind dort zu finden.

Den Online-Shop müsst ihr euch unbedingt anschauen!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Läden  Tags: ,  2 Kommentare

Über Schreibkult aus Österreich hatte ich schon berichtet. Nun hat mir Stefan Achter von Schreibkult ein Notizbuch “Paris” zu Ansicht geschickt.
Mein Exemplar hat die Größe A5. Das Buch ist mit einem Stoff namens “Paris” eingebunden, daher der Name. Der schwere Stoff ist haptisch ein Genuss und optisch eine Augenweide. Ich habe schon lange kein so schönes Notizbuch mehr in der Hand gehabt. Die Bindung ist sehr eng, so dass es sich nicht so leicht plan aufschlagen lässt. Darüber sieht man aber bei dem tollen Papier gerne hinweg:

[…] Sie haben einen Umfang von 192 Notizseiten aus BIO TOP 3®, einem speziellen aus vollständig chlorfrei gebleichtem Zellstoff und ohne Zusatz von optischen Aufhellern hergestellten Papier. […]

Das Buch hat ein blaues Lesebändchen, aber sonst keine besonderen Merkmale – so gibt es keine Froschtasche und die Ecken sind nicht abgerundet. Wenn ihr mal ein ganz besonderes Buch sucht, dann ist Schreibkult definitiv einen Blick wert. Die hohe Verarbeitungsqualität hat übrigens ihren Preis: das Buch soll knapp 35 EUR kosten. Aber hier im Notizbuchblog könnt ihr mein Exemplar gewinnen, wobei ich sagen muss, dass es mir sehr schwer fällt, das Buch herzugeben.

  • Die Verlosung startet 23. Februar 2015 und endet am 26. Februar 2015 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe schon Papier gesehen (und auch selbst verwendet), das mittels statischer Aufladung an der Wand haftet. Von daher finde ich das Kickstarter-Projekt MAGNETIC: Paper That Sticks to Walls gar nicht so ungewöhnlich, obgleich ich es sehr faszinierend finde:

[…] Meet the Magnetic family: Magnetic Notes, Magnetic Pads, Magnetic Boards, and Magnetic Sheets. All Magnetic products are based on stable static charge, which lets them stick to any dry surface. Magnetic has no glue, so it’s completely movable and replaceable. […]

Man kann mit den üblichen Stiften für Whiteboards darauf schreiben und auch wieder wegwischen – außerdem klebt das Papier beidseitig und kann beidseitig beschriftet werden. Im Text heißt es dazu:

[…] Magnetic can save you lots of money that you would otherwise spend on sticky notes. Not only can you stick Magnetic notes from either side, you can also write on the back with a marker, erase it, and write all over again! It’s like always having an erasable surface with you. […]

Ihr habt noch über drei Wochen mitzumachen, aber das Projekt ist jetzt schon weit überfinanziert, so dass es auf jeden Fall zustande kommt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: