War das wirklich 2017 als ich den letzten Artikel über weekview geschrieben habe? Das kann doch fast nicht sein, oder? Ich habe hier nämlich schon seit ein paar Wochen zwei sehr schöne Kalender von weekview liegen, ein compact note 2019 und ein Business Planner 2019.
Bei weekview ist die Woche die Planungseinheit. Neben einer Tageseinteilung gibt es auch PLatz für Ziele und Prioritäten und jede Seite Woche hat einen Sinnspruch, der zum Nachdenken anregen soll.
Die Kalender kommen mit sehr vielen kleinen Aufklebern, um wichtige Termine oder Aufgaben besser kenntlich zu machen. Beide Bücher haben je zwei Lesebändchen in verschiedenen Farben, einen beigelegten Übersichtskalender für das ganze Jahr und einen Haltegummi. Der Business Planner hat zudem noch einen Stifthalten (hier mit Stift). Beide Kalender haben eine Woche jeweils auf einer Doppelseite, aber während der kleine „note“ die Tage auf der rechten Seite in der vertikalen anzeigt, hat der Business Planner die Tage in der unteren Hälfte in der Horizontalen.
Besonders vom Business Planner bin ich wieder sehr angetan. Man möchte am liebste gleich an fangen zu planen. Das Buch hat eine angenehme Größe und man nimmt es gerne in die Hand: Haptik und Gewicht geben ihm eine gewisse Wertigkeit. Ich habe beschlossen, nur das kleine „note“ an euch weiterzugeben, weil ich den Business Planner dieses Mal behalten möchte, um ihn für ein Experiment einzusetzen. Ich möchte ihn für ein analoges Life-Tracking verwenden und ausprobieren, ob er sich bei der Wochenplanung mit Aufgaben bewährt. Zur Zeit sammele ich meine Aufgaben zwar in einem Notizbuch, aber dann werden sie schnell digital, weil ich sie zeitlich einplane und mich daran erinnern lasse. Einen Teil dieses Systems möchte ich nun wieder analogisieren (gibt es dieses Wort? Als Gegenteil von digitalisieren?) . Ich werde wohl nicht das komplette Weekview System anwenden, aber mit meine eigenen Gedanken zur Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten zur Selbstorganisation machen, die das Buch bietet.
Der „note“ Kalender kostet bei amazon ca. 15 EUR (Werbelink), der Business Planner kostet bei amazon ca. 27 EUR (Werbelink). Viele weitere Infos und andere Produkte findet ihr auf der Webseite von weekview,

Das kleine „note“ ist also für euch reserviert:

  • Die Verlosung startet 8. Oktober 2018 und endet am 11. Oktober 2018 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Bitte beachtet, dass ihr in den Kommentaren eure Mailadresse hinterlassen müsst, die ich dazu verwende, euch anzuschreiben, falls ihr gewonnen habt. Ihr stimmt der Speicherung zu, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst.
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich für den Versand brauche
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Die Fotos sind vom Business Planner. Fotos vom „note“ findet ihr in einem alten Artikel.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Das Tiermalbuch von papragout hat der Kommentar von Peter gewonnen! Glückwunsch an den Gewinner! Und gleich morgen geht es weiter mit der nächsten Verlosung.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: papragout  Tags: ,

Manchmal schließt sich ein Kreis erst nach langer Zeit. Neulich machte mich Kollege Sebastian auf ein Notizbuch und einen Kalender aufmerksam, die mir zwar bekannt vorkamen, die ich aber nicht in meiner Herstellerliste hatte: die Notizbücher von Klarheit. Als ich dann in meinen alten Artikeln suchte, fand ich tatsächlich den Hinweis auf ein altes Startnext Projekt – der Artikel ist von 2015!

Mittlerweile scheint Klarheit eine etablierte Marke zu sein. Es gibt neben Kalendern auch Notizbücher, Bücher zur Selbstfindung und Wandkalender. Alles mit ansprechendem Design. Die Bücher gibt es im Online-Shop oder bei amazon (Werbelink).

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Klarheit  Tags: ,

Die minimalistischen Designs von papragout stießen bei euch das letzte Mal auf großen Anklang. Susanne von papragout schickte mir schon im Mai eine neue Kreation: ein Malbuch mit Tieren und Erklärtexten. Vielleicht hattet ihr bei instagram die Bilder gesehen?

Im Buch finden sich elf Tiere, die mit kurzen Erklärtexten vorgestellt werden. Die Layouts sind sehr minimalistisch und es bleibt Raum für das kreative Kolorieren. Das Büchlein ist quadratisch (ca. 21×21 cm) und mit 14 Seiten angenehm dünn. Haptisch und visuell ist das Buch eine Wonne.
Meine Kinder wollten in dem Buch gleich anfangen zu malen. Während die eine Dame gerne die großen Flächen ausmalt, hätte die andere lieber etwas filigranere Strukturen gehabt. Die kann man ja aber auch selbst in die großen Flächen malen. Beiden hätten also ihre Freude mit dem Buch gehabt, wenn ich das Anmalen nicht verhindert hätte, weil ich das Buch an euch weitergeben will.

Das Buch kostet im papragout Shop unter 11 EUR. Dort lohnt sich das Stöbern aber auch für die anderen Produkte. Ich empfehle wärmstens den Besuch der Seite.

  • Die Verlosung startet 01. Oktober 2018 und endet am 04. Oktober 2018 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Bitte beachtet, dass ihr in den Kommentaren eure Mailadresse hinterlassen müsst, die ich dazu verwende, euch anzuschreiben, falls ihr gewonnen habt. Ihr stimmt der Speicherung zu, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst.
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: papragout  Tags: ,

Die Verlosung der worknotes Notizbücher ist beendet. Gewonnen haben die Kommentare von Claus und Judith. Glückwunsch an die Gewinner!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: worknotes  Tags:

Wie in einem alten Artikel erwähnt, ist mein WordPress-Theme schon sehr veraltet. Das „Theme“ bestimmt das Layout und das Verhalten der Webseite. Ich hatte mir das Layout zum Start des Blogs für ca. 30 EUR gekauft, aber nun ist es wirklich in die Tage gekommen. Es sieht auf mobilen Geräten seltsam aus und unterstützt moderne Plugins nicht optimal.
Wenn das Blog noch länger leben soll, muss ich also wohl oder übel an ein anderes Theme und damit an ein anderes Layout denken. Auf der einen Seite freue ich mich über einen frisches neues Aussehen, auf der anderen Seite geht es Wiedererkennungswert verloren. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die visuellen Elemente im neuen Theme verwenden darf (wegen Copyright). Ich werde in den kommenden Wochen im Hintergrund experimentieren und das kann ab und an dazu führen, dass ihr seltsames Verhalten oder sogar ein anderes Layout zu sehen bekommt. Wundert euch also nicht.

Was sagt ihr dazu, dass es vielleicht bald ein neues Layout gibt? Was würdet ihr euch wünschen? Was soll ich beibehalten, was ändern? Hättet ihr Tipps für ein WordPress-Theme (ich suche was im Magazinstil)? Freue mich auf eure Kommentare.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: , ,

X17 veranstaltet einen Bullet Journal Wettbewerb. Die Idee ist es, die besten Bullet Journals zu prämieren, wobei es 50 Preise zu gewinnen gibt! Die Preise werden von X17 und und Staedtler gestiftet. Die Bücher werden von einer Jury nach verschiedenen Kriterien bewertet. Informationen findet ihr unter https://bulletjournal.x17.de, dort sind die Teilnahmebedingungen und andere Details ausführlich beschrieben.

Ich würde mich freuen, wenn viele von euch mitmachen und kreative und nützliche Ideen einreichen. Auch im Notizbuchblog werdet ihr beim Begriff Bullet Journal fündig und wie ihr vielleicht in einem alten Blogpost gelesen habt, gibt es sogar eine eigene Webseite zum Thema mit speziellen Regeln für das Führen eines Bullet Journal, wobei ich glaube, dass da jeder seinen eigenen kreativen und visuell ansprechenden Weg findet. Und wer noch Anregungen sucht, der kann bei Instagram mehr als 2,5 Millionen Einträge für den Hashtag #bulletjournal finden.

Hinweis noch zum Schluss: ich sitze in der Jury des Wettbewerbs.


© mit freundlicher Genehmigung X17

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: X17 / X47  Tags: , ,

Worknotes Notizbücher hatte ich euch letztes Jahr das letzte Mal vorgestellt. Mittlerweile gibt es sie in neuen Varianten und Florian von Worknotes.de hat mir über die Zeit immer mal wieder neue Exemplare zur Verfügung gestellt. Meine drei Exemplare haben unterschiedliche Größe und Lineatur, so dass man auf den Fotos unten einen guten Eindruck von der Unterschieden bekommt.

  • Das A4 ist das größte Buch. Die 192 Seiten sind liniert und der Einband ist schwarz und stabil
  • Das B5 ist kariert und wurde entwickelt, weil es Nachfrage nach leichten Notizbüchern mit flexiblem Einband gab. Es hat auch nur 128 Seiten, so dass es auch dadurch nicht so viel Gewicht hat.
  • Das A5 hat die gleiche Ausstattung wie das A4 (Einband, Seitenzahl), aber eben die halbe Größe

Alle Notizbücher haben zwei Lesebändchen und einen Stifthalter. Das Papier ist für alle Exemplare ein 100 g/qm Papier. Bei worknotes Notizbüchern sind alle Seiten perforiert, so dass man sie heraustrennen kann. Die Bücher gibt es je nach Variante mit verschiedenen Lineaturen, aber jeder Seite ist das typische Worknotes Layout zu eigen, d.h. einen Kringel oben auf der Seite, um einen Seitentitel festzuhalten. Unten auf der Seite kann man in einem kleineren Kringel die Seitenzahl notieren.

Ich möchte zwei der Bücher an euch weitergeben.

  • Die Verlosung startet 24. September 2018 und endet am 27. November 2018 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Bitte beachtet, dass ihr in den Kommentaren eure Mailadresse hinterlassen müsst, die ich dazu verwende, euch anzuschreiben, falls ihr gewonnen habt. Ihr stimmt der Speicherung zu, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst.
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: worknotes  Tags: ,
  • Cute Cards And Stickers Of Plants, Flowers, And Vegan Goodies By Common Objects Co.(aka Katrina Tan) That Are Packaged … Link zum Tweet
  • Exquisite Corpse Drawing Game https://t.co/crNqDfRmT8 Link zum Tweet

Morgen verlose ich Worknotes Notizbücher:

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: ,

Beim Bloggen der letzten Tweet-Liste habe ich ein paar ältere Tweets vergessen. Die werde ich heute einfach dazu packen, auch wenn dann nicht alles in chronologischer Reihenfolge ist.

  • Habe schon zwei gesehen – trotz Streulicht in #Karlsruhe #perseiden2018 #Perseiden – https://t.co/vPRmfIpbcf – Link zum Tweet
  • Sony’s 10″ Digital Paper Tablet is an ultra-light reading companion that needs to do more https://t.co/XJ2Tf6cQpY Link zum Tweet
  • Tower Notes https://t.co/Sd8Xi5cfVc Link zum Tweet
  • Danke an @haefft für die Rezensionsexemplare des Schülerkalender 18/19 https://t.co/8dhHV26en6 Link zum Tweet
  • Danke an off lines – https://t.co/ikEpE0ZPn2 – für die Rezensionsexemplare der Zettelwirte https://t.co/dHigJd7xyo Link zum Tweet
  • Danke an @Weekview für die beiden Rezensionsexemplare – Weekview compact note und Business Planer – übrigens: die Kalender eignen sich nicht nur zur Vorausplanung, sondern auch für die eigene Retrospektive https://t.co/kYmWlK2ZtN Link zum Tweet
  • Welche Farben wirft eine Farbpalettensuchmaschine ( https://t.co/1HyL5aNvfQ ) zum Begriff Notizbuch aus? Link zum Tweet
  • Sowas wird man in Zukunft nur auf dem Dachboden finden können, wenn man es in einem Notizbuch verewigt hat – digital überleben solch kunstvolle Notizen keine 5 Jahre – „Handwritten gaming notes are pure nostalgia“ – https://t.co/yTYAaLQLOa Link zum Tweet

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: ,