Es müssen nicht immer nur Blumen sein. Jetzt kann man jemandem auch ganz einfach einen ganzen Garten schicken – mit PostCarden aus England.  Es handelt sich dabei um dickere Postkarten. Auf der einen Seite ist Platz für ein paar Zeilen, die andere Seite hat hübsche Motive von englischen Künstlern.  Der Empfänger kann sich innerhalb von Sekunden verschiedene Gärten zusammenbasteln – je nach Postkarte. Neben den klassischen Schreibergärtnern, gibt es Stadtgärten und Botanische Gärten. Man kann die Karte einfach zusammenstecken, mit Klebestoff hält es natürlich besser.

Mit einem kleinen Löffel wird die Gartenfläche anschließend natürlich auch “bewässert”. Danach  werden die Kressesamen, die der Karte beiligen über die bewässerte Fläche gestreut. Drei Tage warten, staunen und anschließend ernten! Die Karten kosten umgerechnet acht Euro. Das Porto kommt natürlich noch hinzu.

 

 

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Werbung
2 Antworten
  1. McIntyre sagt:

    Link geht nicht!

  2. Julia sagt:

    Ich habe den Link gerade neu gesetzt. Grüße Julia

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>