Archiv für » November 1st, 2012«

Über Tweets von @StationeryEDU stieß ich auf die Stationery Academy, die sich selbst so beschreibt:

[…] The Stationery Academy is an institute designed to educate, empower and connect the best new talent in the stationery industry. Limited to twenty students each year, The Stationery Academy brings these designers together to explore tried and true business strategies and learn the keys to powerful, succesful stationery brands […]

Verrückte Idee, oder? Von den Sprechern der Versammlung kenne ich natürlich niemanden.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Webseiten  Tags: ,

Wired berichtet in Digital Paper Could Become Like ‘Google Docs for Artists’ über eine interessante Methode wie normales Papier mit mit einem digitalen Gegenüber interagieren kann. Dabei wird eine spezielle Beschichtung verwendet, um Inhalte von einem Rechner auf das Papier zu bringen. Das ist alles noch sehr technisch, hört sich aber spannend an:

[…] Ordinary paper is coated with a photochromic material, which changes color when light is shone on it. A pen filled with commonly available Frixion thermo-sensitive ink (which disappears when heated) is then used to draw the image, and a digital UV projector with a resolution of 1,024×768 can be used to copy or print that image onto the paper again. A laser illuminates the image from underneath to erase it to an accuracy of 0.024mm […] By syncing the projector and laser up to a camera and computer, a user controlling the latter can make amendments to the image. […]

Wen die Technik weniger interessiert und wer sich eher über Anschauen ein Bild davon machen möchte, kann das Video bei YouTube anschauen, in die japanischen Erfinder ihre Arbeit vorstellen.
Die Idee wird sicher eine sinnvolle Anwendung finden. Ein Gedanke im Artikel und im Video ist die Zusammenarbeit mehrerer geografisch verteilter Leute auf “einem” Stück Papier. Vor der aktuellen Debatte um das Thema Urheberrecht und den damit verbundenen Begrifflichkeiten frage ich mich, was dann Original und was Kopie sein wird. Oder gibt es dann mehrere Originale?
Erschreckend finde ich eher den Gedanke, dass ein einmal erstelltes analoges Dokument durch den Computer modifiziert werden kann, wenn das Papier unter eine entsprechende Schnittstelle gerät. Schöne Technologie, spannende Ideen und tolle neue Möglichkeiten, aber mal wieder viele komplizierte Fragen, die über die eigentliche Technik hinausgehen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Ivo kommentierte den Artikel Abreißkalender aus Instagram Fotos und machte auf den Poladarium 2013 Kalender aufmerksam:

[…] Der erste Sofortbildkalender der Welt! Das perfekte Geschenk für jeden, der alte Polas und echte Fotografie liebt. 365 Polas, von einer Jury ausgesucht, drucktechnisch aufwendig verarbeitet mit Lack und Spezialpapier, geliefert in einer schön gestalteten Sammelbox. Ein Abreißkalender, wie man ihn aus Großmutters Küche kennt. Dieser Kalender enthüllt Tag für Tag ein neues Polabild mit einer eigenen kleinen Geschichte. […]

Den Kalender gibt es u.a. bei amazon (Werbelink) für knapp 25 EUR. Wer schon auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, kann einen Blick darauf werfen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kalender  Tags: , , , ,