Tag-Archiv für » Shop «

manos verdes kennt ihr aus dem Notizbuchblog u.a. durch das Interview mit Anna Cieplik, die hinter den “grünen Händen” steckt. Jetzt hat manos verdes eine neue Homepage mit einem tollen Shop. Empfehle dringend einen Besuch, bei dieser Online-Papeterie, die über sich sagt: “wir machen schöne Dinge aus Leinen, Pappe, Stadtplänen, Seekarten und Landkarten. Alles per Hand gemacht.”


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Er kam mir bekannt vor und ich konnte ihn dennnoch nicht im Notizbuchblog finden, der Online Shop von Umwerk.de. In diesem Münchner Shop finden sich auch viele ausgefallene Dinge, die nichts mir Papier zu tun haben. Die Kategorie Papierenes listet aber einige ausgefallene und bekannte Notizbücher, wie etwa Fieldnotes Bücher oder die Urban Gridded Notebooks, über die wir in Notizbuch mit Stadtplänen als Hintergrund berichtet hatten. Es gibt auch eher unbekannte Produkte wie das Heft FLEDERMAUS DIN A4:

[...] Das feine Papier fasst sich angenehm an und ist bereit für alle möglichen Schreib- und Zeichengeräte. Kugelschreiber, Tintenfüller oder Faserschreiber funktionieren ohne durchzuscheinen. Mit Bleistift lässt sich dank filzmatter Oberfläche sehr gut skizzieren und ebenso ausradieren. Abgerundete Ecken vermeiden Eselsohren und geben dem Heft eine edle Anmutung. [...] Einband: blau durchfärbtes 200g Feinstpapier, außen und innen dunkelblau bedruckt 40 Innenseiten cremeweiß, unbedruckt, 90g Format: 21 x 29,7 cm (DIN A4), Klammerheftung [...]

Das Heft kostet 2,55 EUR. Aber auch insgesamt lohnt es sich, den interessanten Shop anzuschauen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Frau Fritz machte mich auf die Marke Mark’s aus Japan aufmerksam, die eine neue Notizbuchreihe namens “Silicon” anbietet. Als japanische Firma hat man für die Freunde der Papeterie natürlich auch Masking Tapes im Angebot, über die ich gestern schon berichtet hatte. Die Kollektionen der Marke sind umfangreich und im Katalog findet neben vielen schönen Dingen selbstverständlich auch Notizbücher. Die besagte Reihe Silicon bietet u.a. Lego-artige Einbände, wie etwa das Notebook, A6 Silicon:

[...] 200 blank page – Silicon Notebook:Paper [...]

In der Mail von Frau Fritz steht:

[...] Die Produkte kommen aus Japan und wurden dort 2011 von MARK´S Designern entwickelt. Sie fallen durch das außergewöhnliche Design und die flexible Hülle aus Silikon aus dem Rahmen. Abnehmbare, weiche „Silikonteile“ dienen als dekorativer Verschluss und spielerisches Element. [...]

Unten findet ihr ein paar Bilder, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Kann mich nicht erinnern, dass mir mal Einbände aus Silikon über den Weg gelaufen sind. Kennt ihr solche Notizbücher? Wären die was für euch? Freue mich über euren Eindruck in den Kommentaren.


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung, Mark’s Europe


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung, Mark’s Europe


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung, Mark’s Europe


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung, Mark’s Europe

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Über Pinterest fand ich den Shop anthropologie, der sich speziell an Frauen richtet:

[...] Anthropologie offers a one-of-a-kind and compelling shopping experience that makes women feel beautiful, hopeful and connected [...]

Ich bin mir aber sicher, dass die Notizbücher im Angebot auch für die Herren unter meinen Lesern was Passendes bereit halten. Ich denke da zum Beispiel an das Weathering Storms Notebook:

[...] With it’s own oilskin jacket and pocket-sized pencil, Merchant & Mill’s notebook is ready to accompany even the most extreme of field trips. Paper, oilskin – 15.3cm H, 11cm W – UK [...]

Auf der Homepage gibt es ein schönes Vergrößerungsglas, mit dem ihr euch das fast 30 EUR teure Buch im Detail anschauen könnt. Stationäre Läden gibt es in London.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Meine treue Followerin @iris30606 twitterte mir den wunderbaren Link auf die Webseite des Online Shops von Schöner.Wärs.Wenns.Schöner.Wär. mit dem Untertitel “oeko, fair und wunderbar”. Es geht also um Nachhaltigkeit, aber mit einer gesunden Einstellung:

[...] Dabei ist uns wichtig, dass wir vor lauter Nachhaltigkeit nicht anfangen, zum Lachen in den Keller zu gehen. Sicherlich ist das nachhaltige Leben kein Ponyhof, aber Subversivität, Ironie und Humor sind für uns Motivations- und Ideenquelle und deshalb unverzichtbar. [...]

Neben vielen Papierwaren gibt es natürlich auch Notizbücher wie etwa das Notizbuch “Succulents”:

[...] Suchen Sie einen passenden Auffangbehälter für lyrische Ergüsse, blühende Fantasiegebilde oder heimlich wachsende Leidenschaften? Das Notizbuch ›Sea Flowers‹, illustriert von der amerikanischen Künstlerin Jill Bliss, bietet hier die perfekte Lösung. Jill Bliss hat einen wunderbar detaillierten und liebevoll ungewöhnlichen Illustrationsstil. Ihre Arbeiten sind voller Farbe, einem Hauch Humor und mit handgemaltem Charme. Für den Hobbygärtner, den Pflanzenliebhaber oder für all jene, die gutes Design zu schätzen wissen, ist dieses Notizbuch voll von handgezeichneten Illustrationen von Kakteen und anderen Sukkulenten. Es ist ausserdem der korrekte Informationsträger für den nachhaltig Kreativen, denn es ist mit pflanzenölbasierten Farben auf Recyclingpapier gedruckt. [...]

Alle Produkte sind liebevoll beschrieben und mit vielen Bildern versehen. Da hat sich wirklich jemand aufrichtig Mühe gegeben. Die Notizbücher sind variantenreich und bunt. Die Seite lohnt einen Besuch.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Whitelines hat seit kurzem einen eigenen Online Shop. Wem die schwedischen Bücher gut gefallen, hat jetzt die Chance, online das Sortiment zu durchstöbern und weltweit zu bestellen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Der türkische Notizbuchhersteller Arwey, über den ich schon mehrfach berichtet habe, hat nun einen Onlineshop für Deutschland eröffnet. Betrieben wird der Shop von brand promotion aus Stuttgart.
Der Shop ist in Deutsch gehalten und bietet eine große Bandbreite an Arwy Produkten. Ab 25 EUR ist die Bestellung versandkostenfrei. Zudem gibt es einen deutschen Ansprechpartner mit entsprechender E-Mail und Telefonnummer.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Mit Leser Marvin hatte ich schon vor einiger Zeit wegen der Midori Travellers Notebooks gemailt. Seine Midori Bücher besorgt er sich in Amsterdam im Shop von miscellaneous. Die Gründerin von miscellaneous ist Brigitta Surjadi und Marvin hat ein Interview mit ihr geführt. Die beiden haben mir die Erlaubnis gegeben, das Interview hier im Blog als Leserbeitrag zu veröffentlichen. Danke an beide!

Tell us a little bit about yourself!

I am Brigitta Surjadi, and born and raised in Amsterdam. I am someone who loves being with friends, having chats, dinner and coffee, at home but preferably in one of the nice restaurants, bars and so on that I frequent. I like going on trips, discover new places, and get totally absorbed by the atmosphere of the new, however I also love the familiarity of a city when visited more than twice.
After university I worked as a forensic psychological researcher. I did this for three years and during this period my little company I had during university (in importing/producing jewelry/accesories from Japan) evolved into Miscellaneous. At the end of the first year of Miscellaneous I decided to fully embark on this exiting adventure and am leading Miscellaneous full time. Although I absolutely loved my work as a psychologist, and I miss reading scientific articles every now and then, I am happy I’ve made this decision. It was a tough one, but a good one nonetheless.

How did your affinity for stationery begin?

That must have started during university, you see I like my own handwriting and with making notes during classes, I developed this almost OCD thing: I always had to write with a black pen (preferably a MUJI fineliner) on white blank paper. Being on the chaotic side for the main part, I take my notes and scribbels very serious. The same goes for organizing them. So I went on shopping sprees and bought my pens and notebooks in bulk.
I also think the relative lack of stationary in Holland (years before people could care less about their notebook and used that ordinary spiral ring you can get in
the local supermarket), sparked this interest a lot. With parents from Indonesia, I had my share of Hello Kitty pencils, pens and what not, so for those years after, the range of products were kind of dull.

What was your first encounter with Midori`s Traveler`s notebooks?

My first personal encounter with Midori’s Traveler’s Notebook was in Japan in the LOFT ( a large department store with an impeccable stationary segment that just goes beyond the stationary corners we have in Holland). I was captured instantly by its packaging and intuitively bought some refills with it. It was only upon returning
> back in Holland that I realized what a treasure this notebook series was. I felt even guilty not to have bought all my dearest friends one. And at first I cherished it so much that I did not even want to use it, but slipped it in its package after showing it off to friends.

What makes them different from other notebooks?

Traveler’s Notebook is a notebook 3.0, it goes beyond the ordinary ones. I mean, other brands are developing the same system nowadays as well.
What makes them so different, also from those brands recently using the same system, is at first the design. Simple, yet sophisticated and ‘rich’, due to the quality of the leather. The leather itself is also just really beautiful, I always love to see the notebooks of my customers used and all, because the leather cover really tells something about the user too.
Besides the design, the quality of the paper is superb. Midori is a leading paper and stationary producer, which has an incredible know-how when it comes to paper. The various paper-refills are a prime example; Your pen just dances through the pages.
What I really like is that you can personalize your notebook with the plastic refills. It is such a smart feature, and I see it works well too. The way Midori has designed and worked this concept is brilliant. And importantly, the packaging is exquisite. It is very detailed, and you can see that Midori cherishes its products and are putting much love and care into all of it. The packaging (the Traveler’s Notebook comes in a kraft box and cotton dus bag) makes it a treat to open, so it is the perfect gift, anytime.

How did Miscellaneous then come to life?

Miscellaneous was born out of the desire to do anything, as long as I personally was triggered by it. This means either distributing, producing, designing products that could range from a napkin to a lamp. This would result in a group of seemingly incoherent products and activities, hence Miscellaneous.
Recently, we decided to specialize in the stationary niche group and dedicate ourselves to it.

Why do you think, do people go back to analog notebooks in a digital lifetime like this?

I feel that regardless of our developments in technology, we are still brought up with paper and pencil, letters, postcards and books. Therefore we will always feel reminscent and nostalgic over those kind of products. Like with vinyl, whereas a wide consensus exists over all benefits of MP3s or cd’s, I believe playing vinyl records still has a romatic glance over it for everybody. As if listening to a vinyl puts a sepia layer on all. I think the same goes for all other analog products.
Furthermore, some things can still not be replaced by our digital gadgets. An iPhone to-do-list cannot beat the feeling of your pen drawing a line through your to-do list. And I still have not found the way how I can easily type out my brainstorming ideas on my computer in a Word-document.
Second, with an analog notebook I feel you can define your identity a bit: it shows your handwriting (using Arial does not say much about you), and the kind of notebook can also say lots about you like what you are wearing, compared to your PDA, even with a certain case.

What will be the next steps for Miscellaneous?

As a ditributor Miscellaneous will now distribute Midori Traveler’s Notebook, BRASS, KRAFT and Spiral Ring Notebooks in Germany and Scandinavia. We are now researching the regions for appropriate points of sales. For our b2c activities we want to bring our shop to a new level, bringing our clients the products we want ourselves. Besides a selection of the products we distribute, we will also add new brands to our product range. For example, we will be stocking TAJIKA scissors
and Roberu Leather Factory iPhone 4 cases and camera straps end of May.

Will there be retail stores in Germany?

Yes, we are working on finding the best retail stores in Germany, please keep an eye on our corporate site and blog for any news about


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Falls ihr euch für Arwey Notizbücher interessiert, werdet ihr in Deutschland ab sofort in den stationären Läden von Boesner in Hamburg und Berlin fündig. Diese Info hat mir Arwey per Mail zukommen lassen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Anthalion.de ist ein Online Shop, der euch gefallen dürfte: neben Schreibfedern und Tinte gibt es auch Briefpapier, Notizbücher, Siegel und Wachs zu kaufen. Die Motivation von anthalion.de ist sympathisch:

[...] Das Schreiben mit der Hand ist eine Tätigkeit, die neben Smartphones und Hochleistungsrechnern wie ein Anachronismus wirkt. Warum veraltete Technologien benutzen, wenn die Moderneren so viel schneller und effizienter sind? Die Antwort lautet: Weil es manchmal wichtig ist, etwas langsam zu tun. Bei Anthalion finden Sie deshalb Dinge, die das Schreiben zu einem besonderen Erlebnis machen [...]

Der Düsseldorfer Shop ist für Liebhaber von Schreibgeräten sicher einen Blick wert.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: