Archiv für » January 26th, 2010«

Die @spreeathene schickt mir einen Link auf diese Origami Notizblätter:

Jedes einzelne Notizblatt hält eine Anleitung für eine Origamifigur bereit. Die Enden, an denen du knicken musst, sind mit einer gestrichelten Linie markiert. Du kannst süße Katzen basteln, Schwäne oder sogar ein Art Piano – für jeden ist etwas dabei. Der Origami Notizblock besteht aus 100 Blättern, du wirst also definitiv ein Experte sein, wenn du damit durch bist.

Die 100 Blätter im Block kosten ca. 3 EUR ohne Versandkosten und können im Shop von So was will ich auch geordert werden.
[UPDATE 07.01.2013] Origami Notizblätter finden sich jetzt bei radbag.de [/UPDATE]


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: , ,

Wenn ich so im Notizbuchblog nach Holz suche kommen schon ein paar Treffer, aber ich kann mich nicht an einen derart massiven Holzeinband erinnern, wie den von Xylobooks, auf die ich durch Xylobooks von Container Corps bei logolook aufmerksam wurde (von dieser Seite stammt der Screenshot unten).
Auf der Homepage des Herstellers Container Corps findet man zusätzliche Infos:

[…] Xylobooks are handmade blank books bound in hardwoods using a binding we invented here at the shop. They were designed to marry traditional bookbinding methods with a clean, modern aesthetic that emphasizes the tactile nature of the materials and the connection between wood and paper. High-quality, recycled archival paper, cotton twill tape, and tiny iron nails create a sturdy, simple object. […] The production of xylobooks is a collaboration between Container Corps and Jonathan Nussbaum, a local furniture maker who crafts the wooden pieces […]

Das Buch hat 64 Blätter (128 Seiten) und kostet 45 USD, wobei es zum Zeitpunkt des Artikels ausverkauft ist.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: ContainerCorps, Einband  Tags: ,

Über Kunst in und um Stuttgart habe ich schon öfter berichtet. Ein Grund dafür ist der deutsche Notizbuchkünstler Florian Afflerbach, der auch bei den Urban Sketcher aktiv ist. Seine neuesten Werke zeigen Architektur des Architekten Paul Bonatz, der in Stuttgart viele markante Werke hinterlassen hat, die ihr euch mit der Google Bildersuche auch im Original anschauen könnt.
In seinem Artikel Paul Bonatz Buildings in Stuttgart zeigt er sehr schöne Skizzen u.a. des berühmten Stuttgarter Hauptbahnhofs und der Neckar Staustufe, bei denen mir besonders die präzisen Proportionen gefallen:


Zum Vergrößern bitte klicken
Mit freundlicher Genehmigung, © Florian Afflerbach


Zum Vergrößern bitte klicken
Mit freundlicher Genehmigung, © Florian Afflerbach


Zum Vergrößern bitte klicken
Mit freundlicher Genehmigung, © Florian Afflerbach

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: