Archiv für die Kategorie »Umfrage «

Vor einigen Tagen stieß ich auf diesen Tweet von @borisbaesler:

Neben dem amüsanten Anteil des Satzes, dessen allgemeine Wahrheit man wohl bezweifeln darf, brachte der Satz mich doch auf die Frage, ob auf Leute, die Notizbücher mögen, andere Leute mit Notizbüchern positiver oder angenehmer wirken. Klar, man mag wahrscheinlich Leute eher, die die gleichen Interessen haben. Oder doch nicht? Ich weiß es nicht. Heute also eine Umfrage:

 
Haben Menschen mit Notizbuch und Stift gleich einen Pluspunkt bei euch?

 

Ergebnisse anschauen

Loading ... Loading ...

 
Wirken Menschen mit Stift und Notizbuch generell sympathischer?

 

Ergebnisse anschauen

Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Markus stellte mir vor kurzem per Mail die Frage, ob ich ihm neben meiner Blogroll nicht noch ein interessante Webseiten zum Thema Papier und Notizbücher empfehlen könnte – egal ob in Deutsch oder in Englisch. Die Frage machte mich auf zwei Dinge aufmerksam:

  1. meine Blogroll ist nicht gut gepflegt und meine “Social Media Überwachung” ist deutlich größer
  2. ich würde mich ebenfalls über neue Webseiten-Tipps freuen

Und so kam mir die Idee, einfach mal die Leute zu fragen, die es wissen müssen: meine Leser. Daher dieser Aufruf. Lasst uns eine Liste der besten Webseiten zum Thema Papier und Notizbücher zusammenstellen, egal in welcher Sprache. Seiten von Notizbuchherstellern, Blogs, Twitter-Konten, Twitter-Listen, RSS-Feeds, Tools, Pinterest oder ähnlichen Seiten. Private Webseiten, kommerzielle Seiten. Seiten, die regelmäßig aktualisiert werden oder Seiten, in denen selten ein Artikel erscheint. Ihr seid Hersteller? Schickt euren Link! Ihr seid Blogger zum Thema? Her damit. Alle Vorschläge sind erlaubt und ich kann dann anschließend filtern und aussortieren.

Ich freue mich auf eure Tipps in den Kommentaren, gerne auch mit einer kleinen Beschreibung. Aus euren Beiträgen werde ich einen öffentlichen Artikel mit einer großen Liste zusammenstellen. Und vielleicht lasse ich die Liste auch in die nächste Version des E-Books einfließen.

Um die Sache noch zu forcieren, werde ich mal bei Blogs wie notebookstories.com anfragen, ob sie sich an der Aktion beteiligen. Dann können wir eine noch größere Liste zusammenstellen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Umfrage, Webseiten  Tags:  10 Kommentare

E-Book Reader? Ihr fragt euch wahrscheinlich, was diese bösen Dinger im Notizbuchblog zu suchen haben. Aber sind die wirklich böse? Oder doch nicht? Und lohnt sich eine Anschaffung? Trägt man mit dem Kauf zum Untergang des Abendlandes bei? Diese und ähnliche Fragen stelle ich mir gerade in einer der seltenen Situationen, in denen ich ausnahmsweise mal Entscheidungsschwäche zeige.

Zu dieser Situation kam es so: ich war mal wieder auf der Suche nach den nächsten Büchern, die ich lesen möchte. Dazu habe ich meine lange Liste durchforstet und habe bei amazon die Beschreibungen und Preise angeschaut (natürlich nur, um anschließend in meiner Haus-und-Hof Buchhandlung, der Stephanusbuchhandlung, zu bestellen). Bei dieser Recherche fiel mir auf, dass viele deutsche, aber noch viel stärker englischsprachige Bücher auf dem Kindle deutlich günstiger sind. Ein Buch kostete statt 11,40 EUR als Taschenbuch nur 6,76 EUR auf dem Kindle (The Checklist Manifesto (Werbelink), Bericht im Blog folgt noch). Genauso dramatisch: Light Footprint Management (Werbelink) – statt 28,30 EUR (gebundene Ausgabe) kostet das Buch auf dem Kindle 18,17 EUR. Ich hätte also ca. 15 EUR gespart, wenn ich als Kindle Version gekauft hätte! Bei der Menge an Büchern, die ich im Jahr lese, würde sich der Anschaffungspreis schnell amortisieren. Ganz zu schweigen, von den vielen PDF, die ich besitze, auch E-Books z.B. von O’Reilly, die E-Books als PDF ohne DRM zu sehr guten Preisen verkaufen (Fachbücher only), und die ich auch auf dem Gerät lesen könnte.

Ich suchte als bei amazon die Kindle Seite auf und war als Informatiker von dem technischen “Gadget” sehr angetan. Doch plötzlich schwebten die beiden Männlein über meinem Kopf und stritten. Das “Für E-Book-Reader Männlein” sagte:

  • Tolle Technik, muss man haben, ist cool
  • Ist digital, aber man muss mit der Zeit gehen und verstehen, wo sich die Welt hinentwickelt (aus einem ähnlichen Grund nutze ich das in meinen Augen unsägliche Facebook)
  • Da spart man richtig Geld, wenn man alles auf dem Kindle kauft (eigene Recherche)
  • Ich kann nachts ohne Licht lesen (s. amazon Marketing)
  • Das Ding ist leicht und ich kann immer viele Bücher mit mir tragen (s. amazon Marketing)
  • du hast ein E-Book geschrieben und weigerst dich jetzt, einen E-Book-Reader zu kaufen? Das ist absurd.

Das “Gegen E-Book-Reader Männlein” sagte:

  • es gibt nicht alle Bücher als E-Books für den Kindle und nachher hast du weniger Bücher drauf als gedacht (da habe ich auch ein paar Beispiele gefunden)
  • du wirst dich nicht mehr an der Haptik des Buches erfreuen können (klassiche Dagegen-Argumentation)
  • du kannst keine Lesezeichen mehr reinhängen und auch keine Anmerkungen mit Bleistift reinkritzeln können (mache ich tatsächlich häufig)
  • du unterstützt amazons Monopol
  • die Bücher gehören dir nicht physisch und amazon kann sie dir jederzeit “löschen”
  • wenn du digital kaufst, gehen die letzten schönen Buchhandlungen pleite, in denen du viel lieber stöberst als bei amazon
  • die Leser des Notizbuchblogs werden dich verachten, wenn du als Verfechter der analogen Papierwelt auf den digitalen “Feind” setzt

So bin ich also unentschieden und dachte mir, ich frage einfach meine Leser, was die dazu sagen.

Also, was meint ihr? Habt ihr einen E-Book Reader? Ich freue mich über eure Teilnahme an der Umfrage. Vielleicht sehe ich dann klarer, wieviele Notizbuchfans einen E-Reader besitzen. Außerdem hat das den netten Nebeneffekt, dass ich sehen kann, wer von euch potenziell das Notizbuchblog E-Book liest. Ich freue mich auf jeden Fall auch über Kommentare zum Thema und eure Sicht auf die Welt. Gerne höre ich auch, welche E-Book Reader ihr nutzt und wie eure Erfahrungen damit sind. Habe gehört, dass der Kindle Paperwhite (Werbelink) super sein soll. Kann da jemand was dazu sagen?

 
Nutzt Ihr einen E-Book Reader?

  • Ja, ich lese praktisch nur noch über den E-Book Reader.
    (38%, 66 Stimmen)
  • Nein, ich besitze keinen E-Book Reader.
    (32%, 57 Stimmen)
  • Ja, ab und zu. Die meisten Bücher lese ich aber auf Papier.
    (30%, 53 Stimmen)

Stimmen: 176

 
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein, Umfrage  Tags: ,  34 Kommentare

Wenn Technologie-Blogs über die Handschrift schreiben, dann werde ich hellhörig. So auch beim Artikel Can Handwriting Identify Better Employees?. Der Autor berichtet darin über die Graphologie und ihr Einsatz im heutigen Bewerbungsprozess. Diese Art derMitbewerbereinschätzung scheint v.a. in Frankreich sehr beliebt zu sein, wie auch ein Artikel bei BBC News nahelegt. Der Autor im Artikel bei mashable hat jedenfalls eine klare Meinung:

[...] To some people these hiring practices may seem like a bad joke, but qualified applicants might be turned away because of their potential employer’s reliance on pseudoscience. [...]

Für ihn ist Graphologie eine Pseudowissenschaft. Aber wie ist eure Meinung dazu? Hier die passende Umfrage – und ich freue mich auch über eure Kommentare zum Thema!

 
Glaubt ihr, dass man aus der Handschrift eines Menschen auf seine Persönlichkeit schließen kann?

  • Ja, die Handschrift sagt viel über einen Menschen aus.
    (52%, 33 Stimmen)
  • Nein, die Handschrift sagt nichts über einen Menschen aus.
    (48%, 30 Stimmen)

Stimmen: 63

 
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


In der karrierebibel las ich in Die Macht der Blogs: Blogger beeinflussen immer öfter Kaufentscheidungen. Darin heißt es:

[...] Man kann von Blogs halten, was man will, ihr zunehmender Einfluss aber lässt sich nicht wegdiskutieren. 86 Prozent der Meinungsführer im Internet bloggen – größtenteils schon seit fünf Jahren oder länger. [...] Immer öfter sind es Blogs, die Kaufentscheidungen beeinflussen, so das Ergebnis des Digital Influence Report 2013 (PDF) – und zwar noch vor Facebook, Foren oder Youtube-Filmen… [...]

Ich versuche hier im Blog ja immer möglichst neutral zu berichten. Aber jetzt würde mich doch mal interessieren, ob die Lektüre des Notizbuchblogs eure Kaufentscheidungen beeinflusst:

 
Beeinflusst das Blog eure Kaufentscheidungen?

  • Ja
    (63%, 73 Stimmen)
  • Nein
    (30%, 35 Stimmen)
  • Weiß ich nicht.
    (7%, 7 Stimmen)

Stimmen: 115

 
Loading ... Loading ...

Danke für die Teilnahme an der Umfrage. Freue mich auch über Kommentare zum Artikel.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Große Umfrage: Wer sind die Leser des Notizbuchblogs? stieß bei euch auf großes Interesse. Nun habe ich die Umfrage beendet und eine erste Auswertung gemacht. Die Ergebnisse findet ihr in der Infografik unten, die ihr auch als PDF herunterladen könnt. Darin sind noch nicht alle Antworten berücksichtigt, deshalb werde ich vielleicht noch eine zweite Infografik erstellen.

Überrascht hat mich etwas die Altersstruktur: das Durchschnittsalter der Leserinnen und Leser ist deutlich höher als ich dachte. Spontan fiel mir dazu folgendes ein:

  • finden jüngere Notizbuchfans das Blog einfach nicht oder interessiert sie das Thema nicht?
  • verliert das Schreiben auf Papier bei den Jüngeren insgesamt an Bedeutung – und ist deshalb das Blog nicht mehr so interessant?
  • entwickelt sich das Interesse für Notizbücher und Handschriftliches erst mit dem Alter?

Ich kenne die Antworten nicht. Was meint ihr?

Wenig überraschend war, dass über 80% aller Leser den Weg zu mir über eine Suchmaschine oder durch Links auf anderen Seiten gefunden haben. Und wie ich immer wieder aus euren Mails herauslese, bleiben dem Blog dann auch viele Leserinnen und Leser treu.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Umfrage  Tags: ,  5 Kommentare

Ich habe in früheren Umfragen immer mal wieder herausfinden wollen, wer meine Leser sind. Die einfachste Frage nach “männlich?” oder “weiblich?” hatte ich bereits in einer Umfrage. Auch Fragen nach eurem Notizbuchkonsum. Auf der paperworld fragten mich einige, wer meine Leser seien. Und wenn ich sonstwo vom Notizbuchblog erzähle, schütteln die Leute ungläubig den Kopf und fragen: “Du schreibst über Notizbücher? Wen interessiert denn sowas?” Ich antworte dann meist mit “Über 500 Leser am Tag, die im Monat ungefähr 50.000 Artikel lesen”.
Trotzdem weiß ich bis auf wenige Ausnahmen nicht genau, wer ihr seid, was ihr tut und warum ihr hier lest. Eine Frage, die ich mir schon immer gestellt habe, war: wer von euch ist Hersteller, Notizbuchbenutzer, Sammler, Schreibwarenhändler oder was auch immer. Um noch mal einen Gesamtüberblick über eure Interessen und die Leserstruktur zu bekommen, möchte ich heute eine große Umfrage starten. Die Ergebnisse werde ich nach Abschluss der Umfrage in einer Infografik veröffentlichen.

Wenn ihr Anregungen oder Fragen zur Umfrage habt, oder einfach sonst etwas loswerden wollt, was mir bei der Beantwortung meiner Fragen hilft, freue ich mich über einen Kommentar zum Artikel.

Hinweis: alle Angaben, die ihr macht, sind anonym – ihr könnte also ehrliche Antworten geben. Ich kann auch keinen Zusammenhäng zwischen den Antworten herstellen, d.h. jede Frage steht für sich.

 
Leserumfrage 2013: Leserin oder Leser ?

  • Ich bin ein Leser.
    (54%, 172 Stimmen)
  • Ich bin eine Leserin.
    (46%, 144 Stimmen)

Stimmen: 316

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Wie alt seid ihr?

  • Zwischen 40 und 50 Jahre
    (34%, 109 Stimmen)
  • Zwischen 30 und 40 Jahre
    (28%, 89 Stimmen)
  • Zwischen 20 und 30 Jahre
    (21%, 67 Stimmen)
  • Zwischen 50 und 60 Jahre
    (11%, 36 Stimmen)
  • Jünger als 20 Jahre
    (3%, 8 Stimmen)
  • Älter als 60 Jahre
    (3%, 7 Stimmen)

Stimmen: 316

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Wie habt ihr das Blog gefunden?

  • Über eine Suchmaschine
    (47%, 136 Stimmen)
  • Über einen Link auf einer anderen Webseite
    (36%, 104 Stimmen)
  • Über Erwähnung in einem Artikel / Buch?
    (9%, 26 Stimmen)
  • Über Twitter
    (6%, 17 Stimmen)
  • Weil mir jemand davon erzählt hat.
    (3%, 8 Stimmen)
  • Über Pinterest
    (0%, 1 Stimmen)

Stimmen: 292

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Wie lest ihr das Blog?

  • Schaue regelmäßig vorbei oder google nach dem Blog.
    (48%, 149 Stimmen)
  • Habe den Newsfeed als RSS / E-Mail abonniert
    (35%, 110 Stimmen)
  • Lasse mich über Twitter informieren
    (10%, 32 Stimmen)
  • Lasse mich über die Facebook Gruppe informieren
    (5%, 14 Stimmen)
  • Bin nur zufällig hier
    (2%, 6 Stimmen)

Stimmen: 311

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Was habt ihr mit Notizbücher zu tun?

  • Ich bin Notizbuchnutzer
    (96%, 291 Stimmen)
  • Ich arbeite bei einem Notizbuchhersteller
    (1%, 4 Stimmen)
  • Ich bin oder arbeite bei einem Buchbinder
    (1%, 4 Stimmen)
  • Ich arbeite in einem Schreibwarenhandel / einer Papeterie
    (1%, 3 Stimmen)
  • Ich arbeite anderweitig in der Papier- und Schreibgerätebranche
    (1%, 2 Stimmen)

Stimmen: 304

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Führt ihr Tagebuch?

  • Nein, ich führe kein Tagebuch
    (62%, 190 Stimmen)
  • Ja,ich führe Tagebuch
    (38%, 116 Stimmen)

Stimmen: 306

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Mit welchen Schreibgeräten schreibt ihr?

  • Füller
    (54%, 165 Stimmen)
  • Kugelschreiber
    (49%, 150 Stimmen)
  • Bleistift
    (41%, 125 Stimmen)
  • Fineliner
    (19%, 58 Stimmen)
  • Gelstift
    (13%, 40 Stimmen)
  • Minenstift
    (8%, 24 Stimmen)
  • Filzstift
    (3%, 8 Stimmen)

Stimmen: 306

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Welche ist eure bevorzugte Lineatur?

  • Blankopapier
    (35%, 105 Stimmen)
  • Kariertes Papier
    (32%, 98 Stimmen)
  • Liniertes Papier
    (21%, 63 Stimmen)
  • Punktraster / punktkariertes Papier
    (11%, 33 Stimmen)
  • Andere Speziallineaturen
    (1%, 4 Stimmen)

Stimmen: 303

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Auf welche Notizbuchausstattung könnt ihr am ehesten verzichten?

  • Seitenzahlen
    (32%, 95 Stimmen)
  • Runde Ecken
    (27%, 81 Stimmen)
  • Stifthalter
    (21%, 62 Stimmen)
  • Froschtasche
    (15%, 44 Stimmen)
  • Lesebändchen
    (4%, 11 Stimmen)
  • Haltegummi
    (1%, 6 Stimmen)

Stimmen: 299

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Wieviel Notizbücher kauft ihr pro Jahr

  • Bis zu fünf Notizbücher
    (46%, 136 Stimmen)
  • Zwei Notizbücher
    (21%, 61 Stimmen)
  • Bis zu zehn Notizbücher
    (15%, 44 Stimmen)
  • Ein Notizbuch
    (12%, 36 Stimmen)
  • Mehr als zehn Notizbücher
    (6%, 17 Stimmen)

Stimmen: 294

 
Loading ... Loading ...

 
Leserumfrage 2013: Welche Notizbuchgröße bevorzugt ihr?

  • DIN A5 oder ähnlich
    (68%, 206 Stimmen)
  • DIN A6 oder ähnlich
    (24%, 73 Stimmen)
  • DIN A4 oder ähnlich
    (6%, 17 Stimmen)
  • DIN A7 oder ähnlich
    (2%, 6 Stimmen)
  • Andere Größe
    (0%, 1 Stimmen)

Stimmen: 303

 
Loading ... Loading ...

Genug der Fragen. Seid ihr auch so gespannt wie ich? Freue mich auf eure Antworten.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


JetPens stellt in Our Favorite Notebooks for Fountain Pen Use Notizbücher vor, die besonders gut für das Schreiben mit Füller geeignet sind.

Das nutze ich doch mal für eine Spontanumfrage: welche Notizbücher haltet ihr besonders geeignet für das Schreiben mit Füller und warum? Danke für eure Hinweise und Tipps in den Kommentaren!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Umfrage  Tags: , ,  10 Kommentare

Unter dem wichtig klingenden Twitter Namen @artmoleskine twittert Julien Denoyer, der eigentlich nur sagen will, dass er bei etsy Notizhefte verkauft. Er nimmt dazu Hefte von Moleskine und bedruckt sie mit Sprüchen, etwa beim Little Evil Plans – Moleskine Cahier:

[...] The “Little Evil Plans” quote is carefully printed on the cover of this pocket size kraft Moleskine Cahiers journal, measuring 3 1/2″ x 5 1/2″ (9 x 14 cm). These Moleskine cahier’s make great little gifts! [...] If you have a design in mind and would like a moleskine cover made especially for you, let me know and I’ll see what I can do! [...]

Man sieht bei etsy und dawanda sehr viele selbstgebundene Bücher, aber auch Notizbücher, die wie das von Julien auf gekauften Büchern basieren. Ich fragte mich, ob das wirklich ein großer Markt ist. Und dann hatte ich die Idee zu dieser Umfrage: Kauft ihr Notizbücher bei etsy und dawanda?

 
Kauft ihr Notizbücher bei etsy und dawanda?

  • Wusste gar nicht, dass es dort Notizbücher gibt.
    (33%, 19 Stimmen)
  • Ja, kaufe ich ab und an.
    (31%, 18 Stimmen)
  • Nein, mag lieber die Originale bzw. Bücher aus dem Schreibwarenladen.
    (21%, 12 Stimmen)
  • Nein, kaufe nicht, weil ich die Qualität nicht einschätzen kann.
    (15%, 9 Stimmen)

Stimmen: 58

 
Loading ... Loading ...


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Umfrage  Tags: , ,  6 Kommentare

Inspiriert durch diesen schon älteren Tweet von @TigerPens möchte ich heute eine Umfrage starten, auf deren Ergebnis ich wirklich gespannt bin: Sind Tablet Computer das Ende der Handschrift? Die Frage ist durchaus berechtigt. Tablets werden auch über Gesten und Berührungen gesteuert und die Bildschirmtastaturen sind viel besser zu bedienen als bei Smartphones. Da könnte es schon sein, dass man sich eine Notiz eher mal digital macht. Briefe sind schon lange durch E-Mails unter Beschuss. Notizen machte man bisher noch meist von Hand auf Papier. Mit den Tablets könnte sich das ändern. Bin gespannt auf eure Stimme und einen Kommentar unter dem Artikel mit eurer Meinung.

 
Sind Tablet Computer das Ende der Handschrift?

  • Nein
    (94%, 171 Stimmen)
  • Ja
    (6%, 10 Stimmen)

Stimmen: 181

 
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: