Archiv für » May 18th, 2011«

Osama bin Laden führte wohl auch ein Notizbuch. Wahrscheinlich nicht, weil er ein Freund der Handschrift und des Papiers war, sondern weil es sicherer war als die Gefahr einzugehen, digitale Spuren zu hinterlasssen. Jedenfalls berichten verschiedene Medien, dass die USA das Notizbuch von Osama bin Laden gefunden haben und dass die Inhalte brisant sind. Welt.de schreibt:

[…] Der US-Regierung ist Medienberichten zufolge ein aufschlussreiches Notizbuch von Terroristenführer Osama Bin Laden in die Hände gefallen. Das amerikanische Spezialkommando habe das Buch bei seiner Blitzaktion […] gefunden […] Der US-Geheimdienst habe durch Handschriftanalysen festgestellt, dass die Notizen von dem Top-Terroristen persönlich verfasst worden seien. […] Aus dem Notizbuch stammen den Berichten zufolge auch bereits bekanntgewordene Hinweise, dass die Terrororganisation zum zehnten Jahrestag der Attentate vom 11. September 2001 spektakuläre Anschläge auf Züge in den USA plante […]

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Screenshot

Über DaWanda hat das Notizbuchblog schon häufiger berichtet.  Eine ähnliche Vielfalt an Selbstgemachtem wird auf der Seite Vondir verkauft.  Auf dem Marktplatz findet man auch jede Menge Notizbücher. Die Auswahl ist zwar nicht ganz so groß wie bei der Konkurrenz, aber durchaus sehenswert. Viel Spaß beim Stöbern.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kurzmeldungen, Webseiten  Tags:

Leser Roger hatte mir, wie berichtet, eine große Liste an Linktipps gemailt. Neben den MiquelRius Büchern von gestern, war darunter auch der Hinweis auf die STIFFLEXIBLE NOTEBOOKS:

[…] Stifflexible was born in 1992. Giuliano Mazzuoli’s idea takes inspiration from a binding system used in an ancient book (circa 1700) that was shown to him in an old Florentine library. The precious volume had many pages so it had to have a robust cover that was able to hold its contents over time and it also had to be easily consultable. In response to these requirements a stiff but flexible cover was developed. Giuliano Mazzuoli uses this ancient but still relevant technique and calls it “Stifflexible” because of its “stiff” but “flexible” characteristic. […] Our products are completely Made in Italy and made manually in the province of Florence with prestigious papers that have ECF certification and that come from managed forests while the cardboard covers are made by material that is completely recycled. It is even possible to make the Stifflexible notebooks and agenda books with ecological paper that is Tree Free and made only with fi bers of renewable plants like cotton or cannabis so as to make the product even more eco-sustainable. […]

Die Bücher haben zwei Falten im Einband, mit denen man das Buch “aufbiegen” kann, ohne den Einband zu beeinträchtigen. Ich weiß nicht genau, was das bringen soll, aber es scheint viele Fans zu geben.
Die Bücher gibt es auch individualisiert. Einen großen Testbericht mit vielen Bildern findet ihr bei blackcover.net.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: stifflexible  Tags: , , ,